1. Hauptnavigation
  2. Navigation der aktiven Seite
  3. Inhalt der Seite

Pressearchiv

Donnerstag, 16. Mai 2019

Blumen für die Altstadt

Altstadtbegrünung

Gestaltung von 47 Blumenkübeln aus Mitteln der Gästetaxe

Das Amt für Stadtmarketing, Tourismus und Kultur hatte die Bepflanzung und Pflege von 47 Blumenkübeln im Meißner Innenstadtbereich an 13 Gärtnereien und Blumengeschäfte in Meißen und der Region ausgeschrieben. Den Zuschlag erhielt Ulrich Boden, Inhaber des Meißner Blumengeschäfts „City Blume“.

 

Die Ausschreibungen beinhalteten die Sommerbepflanzung der Blumenkübel samt deren Pflege, die Entsorgung der Pflanzen im Herbst sowie die Abdeckung der Kübel mit Tannengrün. In das Angebot sollte eine Reserve für mögliche Nachpflanzungen aufgrund von Diebstahl, Vandalismus etc. einkalkuliert werden. Für die Bewässerung der Pflanzen wird weiterhin der Bauhof zuständig sein. Es ist geplant, ab 2020 neben der Sommer- auch die Frühjahresbepflanzung auszuschreiben.

 

Die Altstadtbegrünung ist das erste Projekt, das durch die Gästetaxe mitfinanziert wird, die  am 1. Januar 2019 in Meißen eingeführt wurde. Meißner Beherbergungsbetriebe und touristische Einrichtungen sammelten Ende Februar diesen Jahres bei einem gemeinsamen Treffen Ideen für die Verwendung der Gelder aus der Gästetaxe. Dazu gehörte neben anderen Wünschen und Vorschlägen der Beteiligten eine ansprechendere Begrünung der Blumenkübel in der Altstadt. Als nächstes werden Projekte wie die Optimierung der Wanderwege sowie  der touristischen Ausschilderung und kostenloses W-LAN sowie Porzellan und Keramik im öffentlichen Raum mit den Mitteln der Gästetaxe angegangen.

Kontakt

Anne Dziallas
Leiterin Büro des Oberbürgermeisters

Markt 1, 01662 Meißen
1. Etage, Zi. 107

+49 (0) 3521 467207

+49 (0) 3521 467281

E-Mail