1. Hauptnavigation
  2. Navigation der aktiven Seite
  3. Inhalt der Seite

Pressearchiv

Donnerstag, 16. Mai 2019

Stadtmuseum zeigt seine Schätze zum Freundschaftspreis

Louise Otto-Peters-Ausstellung Stadtmuseum

Sondereintrittspreise für Interessierte zum Internationalen Museumstag

Die Schätze des Stadtmuseums erwarten ihre Besucher am 19. Mai anlässlich des Internationalen Museumstages zum exklusiven Sonderpreis von nur 1 Euro in der Zeit von 10-18 Uhr.

                                             

Am 19. Mai wird der Internationale Museumstag weltweit zum 42. Mal begangen. Er steht in diesem Jahr unter dem Motto „Museen – Zukunft lebendiger Traditionen“. Sehr lebendig wird es auch vor der Tür des Stadtmuseums zugehen, da dort der traditionelle Töpfermarkt stattfindet. Keramik gehört zu Meißen wie der Weinbau und die Elbe. Besondere Erden und Tone in und um Meißen haben schon im Mittelalter dazu geführt, dass das Töpferhandwerk hier ansässig wurde. Entsprechende Exponate sind im Museum zu besichtigen.

 

Auch in Louise Otto-Peters elterlichem Haushalt gab es neben Porzellanen Irdenware zum Gebrauch. Am Sonntag, den 19. Mai, endet die Sonderausstellung zu ihrem 200. Geburtstag im Stadtmuseum. Noch sind sie zu sehen, die Kleider, Handarbeiten, das Zinngerät und die Porzellane, so wie sie im 19. Jahrhundert in vielen Meißner bürgerlichen Haushalten üblich waren. Eine Besonderheit stellt das nachgestellte Wohnzimmer von Louise Otto-Peters dar, anhand dessen die Besucher einen Einblick in die Lebensumgebung der bekannten Meißner Bürger- und Frauenrechtlerin erhalten. Auch die Zensurakte von 1846 zu Louise Ottos Roman „Schloß und Fabrik“ kann noch in Auszügen gelesen werden. Sie verschwindet danach wieder im Staatsarchiv in Chemnitz.

 

Die nächste Sonderausstellung wird am 8. Juni mit dem Titel „Werkbund. Bauhaus? Art déco!“ über Architektur und Produktgestaltung in Meißen im Stadtmuseum eröffnet. Sie läuft bis zum 3. November.

Kontakt

Anne Dziallas
Leiterin Büro des Oberbürgermeisters

Markt 1, 01662 Meißen
1. Etage, Zi. 107

+49 (0) 3521 467207

+49 (0) 3521 467281

E-Mail