1. Hauptnavigation
  2. Navigation der aktiven Seite
  3. Inhalt der Seite

Pressearchiv

Donnerstag, 25. Juli 2019

Sanierung in der Schule zur Lernförderung – L

Schule zur Lernförderung 3. Bauabschnitt

Arbeiten zum 3. Bauabschnitt haben begonnen

An der Schule zur Lernförderung – L auf dem Kalkbergareal begann zum Ferienanfang am 8. Juli 2019 der 3. Bauabschnitt. Im Zuge dessen werden die Klassenzimmer im Mittelteil des Gebäudes über alle drei Etagen, die Flure im gesamten Gebäude sowie das Kellergeschoss saniert.

 

Von den Decken über die Elektroinstallation bis hin zu den Böden wird alles erneuert. Auch die Heizungs- und Sanitäranlagen sind Teil der umfassenden Sanierungsmaßnahmen. Darüber hinaus erfolgt im Außenbereich die Neugestaltung des südlichen Teils des Schulhofes und der Zuwegung zum Aufzug. Dieser ermöglicht den barrierefreien Zugang zu allen Etagen.

 

Im Herbst 2019 sollen die Arbeiten zum 3. Bauabschnitt voraussichtlich abgeschlossen sein. Zum Schuljahresbeginn 2019/20 wird der Unterricht für einen Teil der insgesamt 266 Schüler weiterhin in der Schule zur Lernförderung stattfinden, der andere Teil wird bis zu den Herbstferien in den Containerbauten am Gymnasium Franziskaneum unterrichtet. Für das nächste Jahr ist die Erneuerung der Sportanlagen als zweiter Außenteilbauabschnitt geplant.

 

Der 3. Bauabschnitt wird mit Fördermitteln im Rahmen des Sächsischen Investitionskraftstärkungsgesetzes zu 75% und durch den Investitionspakt Soziale Integration im Quartier zu 90% sowie aus Mitteln der Stadt Meißen finanziert.

 

Die Kosten für den aktuellen Bauabschnitt belaufen sich auf ca. 830.000 Euro. Bisher sind etwa 3,5 Millionen Euro in das umfassende Sanierungsprojekt der Schule zur Lernförderung investiert worden.

 

Noch bis 2022 dauern die Arbeiten um das Schulgebäude herum voraussichtlich an. 2021/2022 sollen in einem letzten Bauabschnitt die Sporthalle ersetzt sowie die restlichen Freianlagen hergerichtet werden.

 

Während des ersten und zweiten Bauabschnitts wurden jeweils Ost- und Westflügel sowie die Gebäudehülle saniert. Dazu zählten eine neue Dachdämmung und -abdichtung, die Fassadensanierung, der Einbau der Fenster in den Fluren und einer Sonnenschutzanlage auf der Südseite. Auch ein neuer Aufzugsschacht am Westgiebel wurde angebracht, sodass durch den Aufzug ein barrierefreier Zugang zu allen Etagen ermöglicht werden kann.

Kontakt

Anne Dziallas
Leiterin Büro des Oberbürgermeisters

Markt 1, 01662 Meißen
1. Etage, Zi. 107

+49 (0) 3521 467207

+49 (0) 3521 467281

E-Mail