1. Hauptnavigation
  2. Navigation der aktiven Seite
  3. Inhalt der Seite

Pressearchiv

Mittwoch, 2. Oktober 2019

Kinderstadtführer in neuen Händen

Kinderstadtführer in neuen Händen

Heute übergaben Annette und Helmut Brück vom Meißner Kunstverlag Brück und Sohn die Autoren- und Verlagsrechte des beliebten Kinderstadtführers „Auf den Spuren des Meißner Gänsejungen“ an die Stadt Meißen. Sie trafen sich zu diesem Anlass mit Oberbürgermeister Olaf Raschke und der Gleichstellungs- und Seniorenbeauftragten der Stadt, Gabriele Richter, im Rathaus.

Durch Eintritt in den Ruhestand und der damit einhergehenden Auflösung des Verlags sollte die jährliche Tradition, den Kinderstadtführer zum Schulanfang an die Erstklässler der städtischen Grundschulen zu verteilen, nicht verlorengehen. Daher übertrugen Annette und Helmut Brück die Rechte kostenfrei an die Stadt. „Ich freue mich, dass diese Tradition trotz der Verlagsauflösung von uns fortgeführt werden kann, denn der Kinderstadtführer ist ein weiterer Schritt für ein familienfreundliches Meißen sowie für die Identifizierung der Kinder mit ihrer Stadt“, so Oberbürgermeister Olaf Raschke. „Wenn man den Kinderstadtführer durchblättert, sieht man, mit wie viel Liebe Annette und Helmut Brück an die Entwicklung herangegangen sind. Dafür sowie für die jahrelange hervorragende Zusammenarbeit und nicht zuletzt die großzügige Rechteübertragung an uns gilt mein Dank.“

 

Von der Stadt Meißen erhält jeder Schulanfänger traditionell einen Kinderstadtführer. Das liebevoll gestaltete Büchlein aus dem Hause Brück und Sohn führt die Mädchen und Jungen spielerisch durch ihre Heimatstadt. „Auf den Spuren des Meißner Gänsejungen“ wird erklärt, was es mit dem Porzellanglockenspiel, dem Buchstabenstein und anderen geheimnisvollen Dingen auf sich hat. So können schon die Jüngsten ihre Heimatstadt auf spielerische Art kennenlernen. Die Texte schrieb Annette Brück, die Illustrationen stammen aus der Feder von Steffen Mikosch.

 

Die Idee, einen speziell auf Kinder ausgerichteten Stadtführer zu entwickeln, entstand 2007 mit dem Projekt „Auf den Spuren des Meißner Gänsejungen“ – für ein familienfreundliches Meißen. Annette Brück, die die Stadt Meißen bei der Projektentwicklung unterstützte, nahm sich dieser großen Herausforderung – nämlich Meißen mit Kinderaugen sehen – an. So galt es, aus der Vielzahl der Sehenswürdigkeiten diejenigen herauszusuchen, die Mädchen und Jungen ansprechen und schlussendlich von ihrer Heimatstadt begeistern.

 

Zum Preis von 11 Euro ist der Kinderstadtführer auch in der Tourist-Information erhältlich.

Kontakt

Anne Dziallas
Leiterin Büro des Oberbürgermeisters

Markt 1, 01662 Meißen
1. Etage, Zi. 107

+49 (0) 3521 467207

+49 (0) 3521 467281

E-Mail