1. Hauptnavigation
  2. Navigation der aktiven Seite
  3. Inhalt der Seite

Pressearchiv

Donnerstag, 21. November 2019

Ideen und Projekte zur Demokratieförderung

Demokratie

Begleitausschuss-Mitglieder gesucht sowie neue Projekte

Täglich engagieren sich viele Initiativen, Vereine sowie Bürger in Deutschland für ein vielfältiges, gewaltfreies und demokratisches Miteinander. Unterstützt werden sie bei dieser wichtigen Arbeit durch das Bundesprogramm „Demokratie leben!“ des Bundeministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend. Das Programm ist ein zentraler Baustein der Bundesregierung zur Extremismus-Prävention und Demokratieförderung. Ziel des Programms ist die Förderung von zivilem Engagement und demokratischem Verhalten auf der kommunalen, regionalen und überregionalen Ebene.

 

Ab dem 1. Januar 2020 startet die nächste Förderperiode. Auch künftig soll die Arbeit der Koordinierungs- und Fachstellen sowie der federführenden Ämter durch den Begleitausschuss unterstützt werden. Der Begleitausschuss soll neben Vertretern aus möglichst allen relevanten Bereichen der Kommunalverwaltung und anderer staatlicher Institutionen auch mit Handlungsträgern aus der Zivilgesellschaft besetzt sein.

 

Die Meißner Bürgerschaft sowie Vertreter aus den Vereinen sind deshalb eingeladen, in diesem Ausschuss mitzuwirken. Wenn Interesse daran besteht, sich in der kommenden Förderperiode im Begleitausschuss zu engagieren, dann schicken Sie bitte bis zum 13. Dezember 2019 eine Email an kerstin.besser@stadt-meissen.de mit einer kurzen Angabe Ihrer Motivationsgründe.

 

Ideen und Projekte zur Demokratieförderung gesucht

Bereits seit Juni 2017 ist die Partnerschaft für Demokratie Meißen aktiv. Sie unterstützt Projekte und Initiativen im Rahmen des Bundesprogramms „Demokratie leben!“ Mit der kommenden Förderperiode 2020-2024 wird das Fördergebiet der Partnerschaft für Demokratie Meißen um die Gemeinde Käbschütztal und die Stadt Nossen erweitert.

 

Vereine und Initiativen, die 2020 entsprechende Projekte planen, können Fördergelder beantragen und hierfür mit bis zu 5.000 Euro Unterstützung rechnen. Wer kurzfristig eine Veranstaltung auf die Beine stellen möchte, der hat die Chance auf bis zu 500 Euro Förderung aus dem Mikrofonds der Partnerschaft für Demokratie. Die entsprechenden Anträge sind bei der Koordinierungs- und Fachstelle ab zu geben.

 

Ob ein Projekt unterstützt wird, entscheidet der örtliche Begleitausschuss. In Meißen sind dort Vertreter aus den Bereichen Jugend, Bildung, Vereine und Verwaltung vertreten. Alle Informationen und Formulare zur Antragsstellung finden sich unter www.meissenmiteinander.de. Fragen können zudem gern per Mail unter pfd@sopro-meissen.de oder per Telefon 03521/7549604 an die Koordinierungs- und Fachstelle gerichtet werden.

 

Infos: www.demokratie-leben.de

Kontakt

Anne Dziallas
Leiterin Büro des Oberbürgermeisters

Markt 1, 01662 Meißen
1. Etage, Zi. 107

+49 (0) 3521 467207

+49 (0) 3521 467281

E-Mail