1. Hauptnavigation
  2. Navigation der aktiven Seite
  3. Inhalt der Seite

Pressearchiv

Montag, 20. Januar 2020

Statistisches aus Meißen 2019

Hochzeitszimmer

Mehr Zu- als Wegzügler und Geburtenanstieg

Einwohnerzahl

Die reizvolle Lage im Elbtal, eine gute Verkehrs- und Nahverkehrsanbindung, vergleichsweise günstige Mieten und attraktive Eigenheimstandorte, all dies macht Meißen als Wohnort in der Nähe der Landeshauptstadt attraktiv. 1868 Zuzügler kamen vergangenes Jahr in die Stadt, nur 1386 kehrten Meißen den Rücken (2018: 1741 Zuzüge, 1426 Wegzüge). Insgesamt kann die Stadt einen Bevölkerungszuwachs verzeichnen: 28.818 Einwohner zählte das Meldeamt der Stadt im Dezember 2019 (2018: 28.578).

 

Hochzeiten

Meißen war auch 2019 für viele Paare der Ort der Wahl für den schönsten Tag im Leben. Das Standesamt beurkundete 2019 die Eheschließung von insgesamt 195 Paaren (Vorjahr: 261), fünf Eheschließungen fanden im Ausland statt und wurden nachbeurkundet.

 

Favorit bei den Heiratswilligen war wie schon im letzten Jahr das Standesamt im Rathaus, fünf paare ließen sich im Ratssaal trauen. Ebenfalls gefragt war die Albrechtsburg, in der sich 18 Paare trauen ließen, dicht gefolgt von Schloss Proschwitz mit 16 Paaren. Auch 2020 verspricht in Meißen wieder ein beliebtes Hochzeitsjahr zu werden, bereits jetzt sind 117 Termine vorgemerkt, 48 Termine sind fest reserviert. Offen sind noch einzelne Termine in den Sommermonaten, die Terminvergabe für 2021 beginnt am 1. Juli 2020.

 

Geburten und beliebte Vornamen

Die Geburtenzahl in der Stadt stieg auf 261 Neugeborene mit Meißner Meldeadresse der Eltern an (2018: 220). Das letzte Kind des Jahres 2019 kam 31. Dezember gegen 18. 47 Uhr zur Welt und war ein Junge. Keine großen Überraschungen gab es bei der Wahl der Vornamen für die insgesamt 633 in Meißen geborenen Kinder, sie sind auch in den deutschlandweiten Hitlisten zu finden. Die beliebtesten Vornamen 2019 waren Lena, Emma, Lin, Emilia und Greta für Mädchen, Emil, Ben, Max, Paul und Moritz bei den Jungen.

 

Einige Eltern mochten es allerdings auch außergewöhnlicher und wählten Jungennamen wie Arek, Atreju, Cayo, Jaro, Joris, Lauwien, Marty, Micko, Pablo-Emilio, Seydi, Thanos oder Tjelfe. Besondere Vornamen für Mädchen lauteten zum Beispiel Juna, Bailey, Chanel, Clara-Taraneh, Emmylou, Jory, Karline, Lupina, Silin oder Tala.

 

Baugenehmigungen

Die Stadt Meißen hat 2019 insgesamt 136 Baugenehmigungen erteilt, 32 Genehmigungen und fünf Bauvorbescheide davon galten für Einfamilienhäuser. Durch weitere 28 Bauvorbescheide konnte den Antragstellern rechtsverbindliche Planungssicherheit für künftige Bauanträge beschieden werden.

 

Hintergründe zur Ermittlung der Einwohnerzahl

Die Einwohnerzahlen der Stadt Meißen resultieren aus den tatsächlich gemeldeten Personen. Jede melderechtliche Veränderung (Wegzug, Zuzug, Geburt, Sterbefall) spiegelt sich sofort in der Statistik wieder. Auch jahresübergreifende Mitteilungen werden verarbeitet und verändern so die statistischen Angaben.

 

Deshalb weist zum Beispiel die Einwohnerzahl zum Stichtag 31.12.2018, gezogen am 01.01.2019, eine andere Zahl auf, als dieselbe Statistik, welche jedoch erst am 01.05.2019 erstellt wurde. In diesem Zeitraum können rückwirkende Zu- oder Wegzüge für das Jahr 2018 vonstattengegangen sein, die sich entsprechend auf die Statistik auswirken und das Zustandekommen der unterschiedlichen Abfragezahlen erklären.

 

Insofern sind die veröffentlichten Daten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung immer korrekt. Durch die Aktualisierung des Melderegisters ergeben sich jedoch Änderungen, die bei einer unkorrigierten Übernahme der Vorjahreszahlen – zum Beispiel aus dem Amtsblatt –Abweichungen erzeugen.

Kontakt

Anne Dziallas
Leiterin Büro des Oberbürgermeisters

Markt 1, 01662 Meißen
1. Etage, Zi. 107

+49 (0) 3521 467207

+49 (0) 3521 467281

E-Mail