1. Hauptnavigation
  2. Navigation der aktiven Seite
  3. Inhalt der Seite

Pressearchiv

Montag, 17. Februar 2020

Dachsanierung an der Fahrzeughalle abgeschlossen

Saniertes Dach Bauhof

Erfolgreiche Bekämpfung des Pilzbefalls

Die Anfang August 2019 begonnenen Sanierungsarbeiten am Dach der Fahrzeughalle des Bauhofes konnten Ende Januar 2020 erfolgreich abgeschlossen werden. Nötig geworden waren diese aufgrund eines Teileinsturzes der Dachkonstruktion, der auf den Befall der Auflager der Dachbinder mit dem Echten Hausschwamm sowie dem Rindenpilz zurückging.

 

Im Rahmen dieser Sanierungsleistung wurden das gesamte Dach mit Dachstuhl, Dacheindeckung, Dachschalung und Dachabdichtung sowie Teile des Mauerwerkes erneuert. So erfolgten der Abbruch des alten Betumenschindeldaches und eine partielle Tränkung des Mauerwerkes im Auflagerbereich der Binder gegen den vorhandenen Pilz. Damit einhergehend musste eine große Anzahl der Dachsparren angeschuht bzw. gewechselt werden. Die Erneuerung erfolgte unter dem Gesichtspunkt des Denkmalschutzes, wodurch alle nicht sanierungsbedürftigen Tragwerksteile des Dachstuhles erhalten blieben.

 

Die Baukosten sind im Rahmen der Auftragssumme von ca. 245.000 Euro geblieben, wovon 80% aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) gefördert wurden. Die Bauleitung hatte das Ingenieurbüro Welzig inne; beauftragt mit den Sanierungsarbeiten war die Firma Riße Hoch- und Tiefbau GmbH.

 

Ebenfalls über das EFRE-Programm soll im Folgenden die Sanierung der Fenster, Türen sowie Fußböden der Fahrzeughalle finanziert werden. Ferner ist eine Erneuerung der Sanitäranlagen und der Beleuchtung geplant.

Kontakt

Anne Dziallas
Leiterin Büro des Oberbürgermeisters

Markt 1, 01662 Meißen
1. Etage, Zi. 107

+49 (0) 3521 467207

+49 (0) 3521 467281

E-Mail