1. Hauptnavigation
  2. Navigation der aktiven Seite
  3. Inhalt der Seite

Pressearchiv

Montag, 20. April 2020

Beschlussfassung des Stadtrates im schriftlichen Verfahren nach § 39 Abs. 1 SächsGemO

Gemeindeordnung

Für die Sitzung des Stadtrates am 25.03.2020 war unter anderem ein Beschluss zur Planungsgrundlage für die Erweiterung der gymnasialen Beschulungskapazität am Gymnasium Franziskaneum (Vorlagen-Nr. 20/7/029) vorgesehen.

Da die Sitzung aufgrund der Corona-Pandemie am vorgesehenen Termin nicht durchgeführt werden konnte, entschied sich die Stadtverwaltung Meißen unter Abwägung der Umstände dazu, dem Stadtrat dieses wichtige Anliegen im schriftlichen Verfahren nach § 39 Abs. 1 SächsGemO zur Entscheidung vorzulegen.

Innerhalb der gesetzten Frist, als deren Ende der Oberbürgermeister den 9. April bestimmt hat, gingen keine Widersprüche seitens der Stadträte ein. Der somit vom Stadtrat im schriftlichen Verfahren nach § 39 Abs. 1 SächsGemO gefasste Beschluss wird im Folgenden bekanntgegeben:

Gymnasium Franziskaneum - Beschluss zur Planungsgrundlage für die Erweiterung der gymnasialen Beschulungskapazität (Beschluss-Nr. 20/7/029)

Der Stadtrat der Großen Kreisstadt Meißen beschließt als Planungsgrundlage für die weitere Bearbeitung, die Erweiterung der gymnasialen Beschulungskapazität auf Grund des abgestimmten Raumprogrammes in zwei Teilprojekte

a) Anbau an den vorhandenen Verbinderbau (Haus C)
b) Errichtung eines Erweiterungsbaus an der Weinbergschule (Haus D)

aufzugliedern.

 

Kontakt

Anne Dziallas
Leiterin Büro des Oberbürgermeisters

Markt 1, 01662 Meißen
1. Etage, Zi. 107

+49 (0) 3521 467207

+49 (0) 3521 467281

E-Mail