1. Hauptnavigation
  2. Navigation der aktiven Seite
  3. Inhalt der Seite

Pressearchiv

Donnerstag, 30. April 2020

Aktuelles zum Baustand des Triebischstegs

Schubschubschubschubschubknagge

Stahlbauteile liefert lokaler Fachbetrieb

Nach Abschluss der Rückbauarbeiten erfolgte Ende April im Rahmen des Ersatzneubaues des Triebischstegs eine Ertüchtigung des Mauerwerks für mehrere der neu einzubauenden Kragträger. Im Anschluss daran wurden die Abbruchflächen am Bestandssteg und einige Fassadenflächen instandgesetzt.

 

Zwischenzeitlich konnte auch die Werksfertigung der Stahlbauteile abgeschlossen werden: alle 39 Ankerplatten sind bereits fertiggestellt und wurden fachgerecht beschichtet. Darüber hinaus sind auch bereits die ersten Kragträger fertiggestellt, deren Korrosionsschutzbehandlung für die 19. Kalenderwoche terminiert ist.

 

Zur Montagevorbereitung der Ankerplatten werden ab nächster Woche die Kernbohrungen zur Aufnahme der Schubknagge in das Mauerwerk eingebracht. Die Montage der Ankerplatten ist dann ab der 20. Kalenderwoche vorgesehen. Alle Stahlbauteile - Ankerplatten, Kragträger, orthotrope Platte und Geländer - werden im Werk Meißen der Stahl- und Maschinenbau Graf GmbH hergestellt und auch von deren Mitarbeitern montiert.

 

Hintergrund: Die Notwendigkeit des Ersatzneubaus des Triebischstegs resultiert aus der 2013 festgestellten gefährdeten Tragfähigkeit der Stahlträger, deren Betonummantelung durch mehrere Hochwasserereignisse so stark beschädigt wurde, dass Wasser eindringen und Korrosionsschäden anrichten konnte.

 

Kontakt

Anne Dziallas
Leiterin Büro des Oberbürgermeisters

Markt 1, 01662 Meißen
1. Etage, Zi. 107

+49 (0) 3521 467207

+49 (0) 3521 467281

E-Mail