1. Hauptnavigation
  2. Navigation der aktiven Seite
  3. Inhalt der Seite

Pressearchiv

Montag, 8. Juni 2020

Schutz der Flächenentwicklung am Fürstengraben

Fürstengraben

Dringende Bitte an Hundehalter und Spaziergänger

Wie die Meißner Niederlassung des Landesamtes für Straßenbau und Verkehr (LASuV) mitteilte, wurden Ende Mai die Hauptbauleistungen am Fürstengraben abgeschlossen. Die Flächen befinden sich zur Zeit in der Fertigstellungspflege, anschließend kommen noch zwei Jahre Entwicklungspflege hinzu. In absehbarer Zeit sollen Teile der Flächen - vor allem im vorderen Bereich sowie an der Radbrücke – auch der Naherholung dienen. Andere Teilflächen bleiben den naturschutzfachlichen Zielen vorbehalten.

 

Aktuell gehen beim Landesamt jedoch Berichte ein, dass die Flächen der erwähnten Abschnitte schon jetzt sehr stark beansprucht werden, vor allem von Hundehaltern mit ihren Hunden. Da diese vorfristige Nutzung der Flächenentwicklung in hohem Maße abträglich ist, ergeht die dringende Bitte an den genannten Personenkreis, von dieser Art der Nutzung abzusehen.

 

Die bauausführende Firma wurde entsprechend informiert, um die Flächen auf geeignete Weise zu schützen. Das städtische Ordnungsamt wird sich ebenfalls um flankierende Maßnahmen bemühen, um den Flächen die bestmöglichen Chancen auf eine gute Entwicklung zu sichern.

Kontakt

Anne Dziallas
Leiterin Büro des Oberbürgermeisters

Markt 1, 01662 Meißen
1. Etage, Zi. 107

+49 (0) 3521 467207

+49 (0) 3521 467281

E-Mail