1. Hauptnavigation
  2. Navigation der aktiven Seite
  3. Inhalt der Seite

Pressearchiv

Mittwoch, 17. Juni 2020

Vereinsgeschichte ist Stadtgeschichte

Sonderfuehrung

Führung durch die Ausstellung „In Freud und Leid zu jeder Zeit“

Am Mittwoch, dem 24. Juni, 18 Uhr, sind alle Geschichtsinteressierten herzlich zu einer Sonderführung durch das Stadtmuseum eingeladen. Im Mittelpunkt steht die aktuelle Ausstellung „In Freud und Leid zu jeder Zeit: Meißner Vereine zwischen 1735 und 1945“. Museologe und Kurator Steffen Förster hat mit Sicherheit die eine oder andere faszinierende, bewegende oder amüsante Geschichte zu den vereinshistorischen Ausstellungsstücken auf Lager.

 

Über die Ausstellung

Die Ausstellung stellt anhand exemplarisch ausgewählter Vereine das vielfältige und traditionsreiche Meißner Vereinswesen zwischen 1735 und 1945 vor. Viele Exponate aus der Geschichte dieser Vereine werden erstmals gezeigt, einige aus diesem Anlass restauriert. Sie stammen aus dem eigenen Sammlungsbestand oder sind Leihgaben Meißner Vereine, wie zum Beispiel Fahnen, Schützenscheiben, historische Sportwaffen und Pokale.

 

Noch bis zum 1. November ist die Ausstellung im Stadtmuseum dienstags bis sonntags von 10 bis 18 Uhr zu sehen.

 

Sonderführung „In Freud und Leid zu jeder Zeit: Meißner Vereine zwischen 1735 und 1945“, Mittwoch, 24. Juni 2020, 18 Uhr, Stadtmuseum Meißen, Heinrichsplatz 3, Eintritt 3 Euro, ermäßigt 2 Euro, zzgl. 1 Euro Führungsgebühr. Um telefonische Voranmeldung unter 03521-458857 wird gebeten.

Kontakt

Anne Dziallas
Leiterin Büro des Oberbürgermeisters

Markt 1, 01662 Meißen
1. Etage, Zi. 107

+49 (0) 3521 467207

+49 (0) 3521 467281

E-Mail