1. Hauptnavigation
  2. Navigation der aktiven Seite
  3. Inhalt der Seite

Pressearchiv

Montag, 22. Juni 2020

Räume fürs gesellige Miteinander

Räume fürs gesellige Miteinander - Die Stiftung Soziale Projekte Meißen als Dienstleister
Die Stiftung Soziale Projekte Meißen als Dienstleister
Unter den von den Auswirkungen der Corona-Pandemie betroffenen Gewerbebetrieben war auch in Meißen das Gastgewerbe besonders stark betroffen. Infolge der Kontaktbeschränkungen wurden fast alle Feierlichkeiten abgesagt, Umsatzeinbrüche ungekannten Ausmaßes waren die Folge.
 
In den Räumlichkeiten der Stiftung Soziale Projekte Meißen auf der Nossener Str. 46 darf wieder gefeiert werden. Familienfeiern bis 50 Personen sind gestattet. Ob im frisch renovierten, mit Aufzug erreichbarem Festsaal, im Weinkeller oder im gemütlichen Kaminzimmer. Auch darf das Catering in Form eines Buffets angeboten werden. Die Mitarbeiter der Stiftung Soziale Projekte Meißen freuen sich, wieder für Gäste da zu sein und gemeinsam Feierlichkeiten auszugestalten.
 
Hintergrund
Die „Stiftung für Soziale Projekte Meißen“ wurde am 9. November 2012 von der Stiftungsbehörde als kommunale örtliche Stiftung öffentlichen Rechts anerkannt. Stifterin ist die Stadt Meißen. Die Aufgaben des vormals städtischen Eigenbetriebes „Soziale Projekte Meißen“ werden seit 2013 von der Stiftung fortgeführt. Die Stiftung ist auch als Dienstleister in den Bereichen Hauswirtschaft, Beherbergung, Grünanlagen, Catering und Gastronomie, sowie der Vermietung von Räumlichkeiten vertreten.

Kontakt

Anne Dziallas
Leiterin Büro des Oberbürgermeisters

Markt 1, 01662 Meißen
1. Etage, Zi. 107

+49 (0) 3521 467207

+49 (0) 3521 467281

E-Mail