1. Hauptnavigation
  2. Navigation der aktiven Seite
  3. Inhalt der Seite

Pressearchiv

Mittwoch, 23. September 2020

Richtfest hoch über dem Triebischtal - Etappenziel für neue Questenberg-Grundschule

Die letzten Nägel werden in Holzbalken geschlagen
Trotz der besonderen Voraussetzungen bei diesem Vorhaben gehen die Bauarbeiten an der Questenberg-Grundschule gut voran, sodass Oberbürgermeister Olaf Raschke heute zusammen mit Planern, Bauleuten und Unterstützern aus Politik und Verwaltung das Richtfest der Anlage auf dem Questenberg feierlich begehen konnte.

Mittlerweile ist bereits das Dach der neuen Sporthalle gedämmt und abgedichtet. Darüber hinaus haben die Handwerker mit dem Einbau der Fenster begonnen. Wenn dies abgeschlossen ist, können die Ausbaugewerke wie Trockenbau, Heizung und Sanitär, Lüftung sowie Elektrotechnik ihre Arbeiten im abgedichteten Gebäude der Einfeldhalle beginnen.

Außerdem sind im Altbau der neu geplanten Schulanlage die Rohbauarbeiten an Fußböden, Decken und am Treppenaufgang in den letzten Zügen. Zum Teil wurde parallel damit begonnen, notwendige Arbeiten im Bereich Trockenbau durchzuführen. Auch Estrich ist schon in einigen Räumen verlegt und erste Wände wurden verputzt. Zudem werden aktuell an der Außenfassade die Gesimse sowie Gewände ergänzt und saniert.

Auch auf der Außenanlage im unteren Grundstücksbereich laufen bereits die Arbeiten für die neu strukturierten Wege, Aufenthaltsbereiche und Grünflächen.

Als nächstes sollen dann die Dachdeckarbeiten auf dem Neubau im Mittelpunkt stehen. Sie werden voraussichtlich Mitte Oktober beginnen.

Hintergrund:
Im Jahr 2017 bekannten sich Stadtrat und Schulkonferenz zu einer umfassenden Sanierung und dem Ausbau der Questenberg-Grundschule am traditionsreichen Standort im Meißner Triebischtal – der Startschuss für eines der größten Schulbauprojekte der Nachwendezeit in Meißen.

Nachdem die Questenberg-Grundschüler seit Schuljahresbeginn 2019/20 planmäßig im Ausweichquartier, der neuen 4. Grundschule am Aritaring, unterrichtet werden, begannen am 18. September 2019 die Bauarbeiten in der Questenberg-Grundschule.

Rund 15,5 Mio. Euro werden in den Bau investiert. Gefördert wird die Maßnahme durch den Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) und die Programme Schulbauförderung sowie Stadtumbau.

Kontakt

Anne Dziallas
Leiterin Büro des Oberbürgermeisters

Markt 1, 01662 Meißen
1. Etage, Zi. 107

+49 (0) 3521 467207

+49 (0) 3521 467281

E-Mail