1. Hauptnavigation
  2. Navigation der aktiven Seite
  3. Inhalt der Seite

Pressearchiv

Mittwoch, 20. Januar 2021

Statistisches aus Meißen - Baugeschehen 2020

Kleines Modellhaus mit Schlüssel auf Tisch
Attraktive Immobilienstandorte, die gute Verkehrs- und Nahverkehrsanbindung und seine reizvolle Lage im Elbtal machen Meißen als Wohn- und Arbeitsort nahe der Landeshauptstadt Dresden beliebt. So haben öffentliche und private Bauherren auch 2020 in Meißen wieder zahlreiche Projekte realisiert.

Das zeigt ein Blick in die Statistik des Bauaufsichtsamtes. 92 Baugenehmigungen haben die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im vergangenen Jahr erteilt, darunter 23 Genehmigungen für Einfamilienhäuser, die neu errichtet werden oder eine bauliche Erweiterung erhalten sollen.

Zudem wurde der Bau von 15 Reihenhäusern der SEEG Stadtentwicklungs- und Stadterneuerungsgesellschaft Meißen mbH ebenso genehmigt wie auch der Anbau von Aufzügen an den Gebäuden Albert-Mück-Ring 1 bis 1d, die Errichtung eines Tagungszentrums im Verwaltungsgebäude der Unfallkasse Sachsen sowie die Sanierung und der Innenausbau des Nordflügels der historischen Hofanlage Am Lommatzscher Tor 1.

Seit Oktober 2020 können sich darüber hinaus die Triebischtalschüler über einen sanierten Pausenhof mit neuen Sitzgelegenheiten sowie Spiel- und Sportgeräten freuen. Für den Bereich der westlichen Zufahrt des Schulareals ist außerdem der Bau überdachter Fahrradabstellmöglichkeiten geplant. Die entsprechenden Genehmigungen wurden ebenfalls im vergangenen Jahr erteilt.

Weitere 10 Bauvorbescheide gaben den Antragstellern rechtsverbindliche Planungssicherheit für künftige Bauanträge.

Kontakt

Anne Dziallas
Leiterin Büro des Oberbürgermeisters

Markt 1, 01662 Meißen
1. Etage, Zi. 107

+49 (0) 3521 467207

+49 (0) 3521 467281

E-Mail