1. Hauptnavigation
  2. Navigation der aktiven Seite
  3. Inhalt der Seite

Pressearchiv

Freitag, 5. Februar 2021

Informationen zum Hochwasserschutz - Stadt Meißen trifft Vorsorge

Hochwasser der Elbe in Meißen
Die derzeitige unbeständige Wetterlage in Sachsen sorgt dafür, dass die Gefahr von Hochwasser auch in Meißen nicht auszuschließen ist.

Die Landeshochwasserzentrale Sachsens hat für das Flussgebiet Elbestrom den Hochwassernachrichtendienst eröffnet.

Für das Flussgebiet Nebenflüsse der oberen Elbe liegen zurzeit keine Hochwasserwarnungen vor.

In der Stadtverwaltung Meißen beobachten die zuständigen Stellen die Entwicklung der Wettersituation und der Pegelstände an Elbe und Triebisch. Der städtische Bauhof ist in Bereitschaft und kümmert sich neben der Winterbereitschaft auch um die Hochwasservorbereitung.

Zur Vorsorge haben die Mitarbeiter das Hochwassertor für einen schnellen Einsatz an der Zufahrt Fischergasse geprüft und zum Transport vorbereitet. Auch der Parkautomat an der Siebeneichener Straße wurde abgebaut. Neben der bereits bestehenden Beschilderung zur Warnung vor Hochwasser wurden auf den Parkplätzen zusätzliche Verkehrszeichen aufgestellt.

Die Landeshochwasserzentrale informiert unter https://www.umwelt.sachsen.de/umwelt/in-fosysteme/lhwz/index.html regelmäßig über Prognosen und Tendenzen.

Kontakt

Anne Dziallas
Leiterin Büro des Oberbürgermeisters

Markt 1, 01662 Meißen
1. Etage, Zi. 107

+49 (0) 3521 467207

+49 (0) 3521 467281

E-Mail