1. Hauptnavigation
  2. Navigation der aktiven Seite
  3. Inhalt der Seite

Pressearchiv

Donnerstag, 17. Juni 2021

Rettungsschwimmer können zurück in die Wellen - Scheckübergabe im neueröffneten Freizeitbad an DLRG

Fördermittelbescheid am Wellenspiel übergeben
Nicht nur für das immer wieder vom Hochwasser betroffene Meißen ist das Engagement der Deutschen Lebensrettungsgesellschaft unverzichtbar. Über eine Vereinbarung gewährt die Stadt Meißen dem Verein DLRG im Rahmen der institutionellen Förderung in Form einer Festbetragsfinanzierung eine finanzielle Unterstützung bei den Sachkosten in Höhe von 10.000 Euro.

Oberbürgermeister Olaf Raschke übergab deshalb heute im Wellenspiel Meißen den entsprechenden Scheck an Steffen Hausch, Vorsitzender des DLRG-Ortsvereins Meißen.

Die DLRG Niederes Elbtal betreibt Prävention, indem sie über die Gefahren im und am Wasser aufklärt und sich in der Schwimm- und Rettungsschwimmausbildung einsetzt.

Eine zusätzliche Unterstützung kann der Verein dieses Jahr besonders gut gebrauchen. Nachdem die Erstschwimmerausbildung ebenso wie das Training der Lebensretter nun lange Zeit aussetzen mussten, kann nach der Öffnungserlaubnis für die Hallenbäder jetzt auch der Sportbetrieb wieder anlaufen.

Zudem sind die Mitglieder ehrenamtlich vor allem in den Bereichen Bootwesen, Strömungsrettung und der Wasserrettung aktiv.

Übrigens: Die Rettungsschwimmer sind ständig auf der Suche nach engagiertem Nachwuchs. Wer mitmachen möchte, meldet sich einfach unverbindlich unter: geschaeftsstelle@dlrg-meissen.de

Neben den Lebensrettern und dem jüngsten Schwimmnachwuchs ist das Freizeitbad Wellenspiel inklusive des großen Außenbereiches seit dem 14. Juni auch wieder für große und kleine Badegäste geöffnet und bietet Spiel, Spaß und Abkühlung für die ganze Familie.

Kontakt

Anne Dziallas
Leiterin Büro des Oberbürgermeisters

Markt 1, 01662 Meißen
1. Etage, Zi. 107

+49 (0) 3521 467207

+49 (0) 3521 467281

E-Mail