1. Hauptnavigation
  2. Navigation der aktiven Seite
  3. Inhalt der Seite

Pressearchiv

Dienstag, 17. August 2021

„Heißzeit“ – Meißner Kultursommer 2021: Ein Wochenende voller Mut, Musik und Mitmachkunst

Panoramabild rechtselbisches Ufer mit Blick zur Albrechtsburg
„Keine Angst: Wir wollen nur spielen!“ Der Programmtitel von Micha Winkler & friends steht augenzwinkernd über dem nächsten „Heißzeit“-Wochenende in Meißen. Am Samstag, dem 21. August, zelebriert die exklusive Formation um den Posaunisten im Rahmen des HEISSEN SOMMER 19 Uhr auf dem Theaterplatz ein funkelndes Gemisch aus Swing, Soul und Latin und spannt einen kraftvollen Bogen von eigenen Songs, die sich sanft ins Ohr bohren, zu gewitzten Klassikadaptionen.

Spaß, Swing and Soul - eine Hymne für Meißen

Das Quintett packt aber noch eins oben drauf und präsentiert die Weltpremiere einer echten Meißen-Hymne! Ein Hoch auf die Stadt, wundervoll mäandernd zwischen Pathos und Satire, wie die Elbe durch die Porzellan- und Weinstadt. Lassen Sie sich überraschen, überzeugen und begeistern und stimmen Sie mit ein! Lust am Witz, Mut zur Stimme und „… zur Selbstironie!“, lacht Micha Winkler, der alle zum Mitsingen einlädt, auch die, die es vermeintlich nicht können.

Mutigsein, Mitlachen, Mitmachen

Beherzt ist auch „Der kleine Angsthase“ Samstag ab 16 Uhr auf dem Theaterplatz unterwegs. Jörg Bretschneider und das Dresdner Figurentheater erzählen frei nach der beliebten Geschichte von Elizabeth Shaw, wie es sich anfühlt, seine Angst zu überwinden. Für kühne Kinder ab vier Jahre und furchtlose Erwachsene.

Der Entdeckungsraum Meißen lädt Sonntag 15 Uhr vor dem Tuchmachertor zu einem Gastspiel vom mobilen Kindertheater „Woffelpantoffel“, die mit einer afrikanischen Fabel im neuen Gewand unterwegs sind. Eine fröhliche und spannende Geschichte über Mut und Vertrauen zum Mitfiebern und Mitlachen.

Elbe als Kunstraum & Porzellan als Kunsttraum

Zum großen künstlerischen Spielplatz für Klein und Groß ruft der Kunstverein Meißen das Elbufer aus. An drei Wochenenden bis Anfang September ankert der Kunstverein an der „Heißzeit“ – Meißner Kultursommer 2021 mit außergewöhnlichen Kunstaktionen unter dem Titel PLAYGROUND auf dem rechtselbischen Parkplatz unterhalb der Eisenbahnbrücke (nahe der Beachbar). Performances, Installationen und Aktionen laden zum Betrachten und Interagieren ein. Zum Auftakt am 21. August verwandelt die deutsch-japanische Performancekünstlerin Yuka Oyama den Parkplatz mit ihren tragbaren Skulpturen in einen spielerischen Aktionsraum. 13 Uhr geht es los. Parallel dazu können Kinder ab acht Jahre im Workshop aus Pappe, Papier und Draht eigene Kostüme designen, bauen und natürlich tragen.

„Ich freue mich auf die sommerliche Aktion PLAYGROUND in Zusammenarbeit mit der Stadt Meißen, weil sie außerhalb der Altstadt bisher noch unbespielte Plätze belebt und für einen kurzen Zeitraum die sonst durch PKW besetzten Flächen in Kunstspielplätze verwandelt. Diese Aktion reiht sich ein in eine lebendige sommerliche Stadtkultur für die Bürgerinnen und Bürger Meißens, die es unbedingt weiter fortzuführen gilt!“, verbreitet Matthias Lehmann vom Kunstverein Vorfreude auf die kommenden Wochenenden.

Nachdem Porzellankünstler Andreas Ehret zuletzt im Porzellan-Wohnzimmer zu Lesungen mit Musik einlud, öffnet er am Samstag ab 17 Uhr sein Atelier in der Görnischen Gasse 6 für eine Lesung aus Edmund de Waals „Die weiße Straße“ – eine Spurensuche des britischen Autors und Keramikkünstlers nach dem Stoff, an dem sich über Jahrhunderte die Phantasie des Abendlandes entzündete.

Am Sonntag, dem 22. August, lockt Porzellanmalerin Gudrun Eichler ab 14 Uhr an die Elbe zum „Zeichnen und Aquarellieren in und um Meißen“. Der kleine, feine Zeichenkurs inmitten der schönsten Motive geht damit zu Ende. Nutzen Sie noch einmal die wunderbare Chance, diese einmalige Landschaft kunstvoll festzuhalten. Treffpunkt: Hotel Knorre, Elbtalstraße 3. Anmeldungen und Informationen unter: 01577 1912909.

„Heißzeit“ – der Meißner Kultursommer 2021 wird im Programm „Kultursommer 2021“ durch die Beauftrage der Bundesregierung für Kultur und Medien (BKM) mit Mitteln aus NEUSTART KULTUR gefördert. Die Veranstaltungen sind kostenfrei.

Veranstaltungsübersicht

  • Samstag, 21. August, 13 Uhr, rechtselbischen Parkplatz unterhalb der Eisenbahnbrücke (nahe der Beachbar): PLAYGROUND - Workshop mit Performancekünstlerin Yuka Oyama
  • Samstag, 21. August, 16 Uhr, Theaterplatz: Jörg Bretschneider und das Dresdner Figurentheater erzählen die Geschichte "Der kleine Angsthase"
  • Samstag, 21. August, 17 Uhr, Atelier Ehret, Görnische Gasse 6: „Die Weiße Straße“ von Edmund de Waal, gelesen von Porzellankünstler Andreas Ehret
  • Samstag, 21. August, 19 Uhr, Theaterplatz: Swing-Soul-Satire "JAZZLUST – keine Angst, wir wollen nur spielen" mit Micha Winkler & friends
  • Sonntag, 22. August, 14 Uhr, Hotel Knorre: Zeichenkurs "Freude am Malen – Zeichnen und Aquarellieren in und um Meißen" mit Porzellanmalerin Gudrun Eichler (Anmeldungen unter: 01577 1912909)
  • Sonntag, 22. August, 15 Uhr, Tuchmachertor: Kindertheater „Woffelpantoffel“

Kontakt

Anne Dziallas
Leiterin Büro des Oberbürgermeisters

Markt 1, 01662 Meißen
1. Etage, Zi. 107

+49 (0) 3521 467207

+49 (0) 3521 467281

E-Mail