1. Hauptnavigation
  2. Navigation der aktiven Seite
  3. Inhalt der Seite

Pressearchiv

Freitag, 3. September 2021

Questenberg-Grundschule startet im Ausweichquartier am Aritaring ins neue Schuljahr

Aritaring

Bis zur geplanten Fertigstellung der Questenberg-Grundschule im kommenden Winterhalbjahr werden die dort angemeldeten Jungen und Mädchen weiterhin an einem Ort mit den Schülerinnen und Schülern der Arita-Grundschule lernen. Um hierfür den nötigen Platz zu schaffen, wurde auf dem Schulgelände am Leitmeritzer Bogen eine Mietcontaineranlage aufgestellt.

Die Anlage stammt von der Firma  Algeco  GmbH, Fundament und Einfriedung errichtete die STRABAG AG Gruppe Meißen.

Hier ziehen zum Schulstart am 4. September 2021 die ersten und zweiten Klassen vom Questenberg – und damit insgesamt vier Klassen – ein.

In vier Klassenräumen bietet die Anlage Platz für rund 120 Grundschülerinnen und –Schüler. Außerdem wird auch die Hortbetreuung für die Questenbergschüler hier stattfinden. Für ihren Schulstart fernab ihrer eigentlichen Schule erhielten die kleinen Gäste neues Mobiliar, lediglich die Stühle stammen aus den Beständen der Stadt.

Die dritten und vierten Klassen nutzen dagegen weiterhin die obere Etage des Haupthauses der erst 2019 neu eröffneten Aritaschule. In der ersten Etage lernen die Arita-Grundschülerinnen und -Grundschüler, die Räume im Erdgeschoss nutzen beide Schulen gemeinsam mit Hort- und Ganztagesangeboten.

Auch Turnhalle, Pausenhof und Mensa teilen sich die Schülerinnen und Schüler beider Schulen, die Containeranlage hat einen direkten Zugang zum Schulhof.

Rund 310.000 Euro hat die Stadt in diese Interimslösung investiert.

Im Februar 2022 soll dann der Umzug mit allen Schülern an den Questenberg erfolgen.

Kontakt

Anne Dziallas
Leiterin Büro des Oberbürgermeisters

Markt 1, 01662 Meißen
1. Etage, Zi. 107

+49 (0) 3521 467207

+49 (0) 3521 467281

E-Mail