1. Hauptnavigation
  2. Navigation der aktiven Seite
  3. Inhalt der Seite

Pressearchiv

Dienstag, 21. September 2021

Noch einmal Beats & Töne, Wein & Witz, Spielplatztanz und Sitzhockertheater - Dann macht die „Heißzeit“ Platz für den Herbst

Die Tänzerinnen Anne Dietrich und Inga-Maria Eichentopf zeigen auf einer Wiese und in schwarzen Kleidern zur Musik von Vivaldi eine Tanzperformance
Die Stadt Meißen lädt zum letzten „Heißzeit“-Wochenende ein. Noch einmal kulturell warm und heiß laufen, dann macht der Kultursommer 2021 Platz für den Herbst.

„Drei Monate voller Kunst und Kultur in neuen Winkeln, alten Gassen und entlang der Elbe, kulturelle Sonne satt, das war ein sehr besonderer und intensiver Sommer“, so Kulturreferentin Sara Engelmann, die seit Ende Juni Woche für Woche mit ganz verschiedenen Veranstaltungen ebenso unterschiedliche Plätze in der Stadt bespielt hat.

Prosit!
Noch ein letztes Mal gibt es bei herrlich gewitzten Trinkliedern die Möglichkeit, sich von den wahrhaft verkorksten Monaten des letzten Jahres heilen zu lassen. Am Freitag, den 24. September, 19 Uhr laden Humoralmediziner Prof. Dr. Dr. Trinkmann & die anonymen Alkoholiker auf das Weingut Vincenz Richter zu „Verkorkst oder Im leeren Glase hat die Welt etwas, das mir nicht gefällt“. Echte Meißner Schrammelmusik und ein pädagogisch wertvolles Programm für den allgemein interessierten Trinker mit Brachialromantiker Dieter Beckert, Posaunist Micha Winkler und als Spezialgast: Maxim Korki. Wer hier nicht lacht, dem hilft wohl auch kein Wein mehr!

Jam!
Nach dem Auftakt in die „Heißzeit“ am 26. Juni mit der BRING IT BACK JAM der Breakdance- und Graffiti-Künstler mit Battles, Tanz- und Graffiti-Workshops organisiert die Künstlerin Nora Bräuer am Samstag, den 25. September rund um ihr Atelier in der Leipziger Straße 39 / Eingang Hochuferstraße nun Rahmen und Finale für die jungen Akteure in der Stadt! Macht und mischt mit bei „outline. graffiti jam. dj set“ – eine Wand, 4 Künstler, 2 DJs: Bastique, Diok, Plusminus 3, Kosmos Oliver, Dj Spunky, Dj EasyEazt! Von 10 bis 14 Uhr gibt es einen Graffiti  Schablonenworkshop ab 11 Jahren (ab 8 Jahren in Begleitung), 12 bis 18 Uhr dann Graffiti Jam & DJ Set.

Himmlisch!
Innehalten und schlichte, edle Schönheit stehen dagegen 17 Uhr in der Galerie Himmlisch im Fokus. Gebet, Predigt und Kunstwerk – all das ist eine Ikone. Carola Mai erzählt in „Ikonen damals und heute“ Allgemeines und Wissenswertes über die bildgewordenen Botschaften des Glaubens.

Durch den gesamten Kultursommer hindurch haben die Künstler der Görnischen Gasse zu Lesungen, Workshops und Vorträgen eingeladen – rund um das Weiße Gold über Ikonenmalerei und Comics zeichnen bis hin zu einer Schreibwerkstatt. Begleitend dazu entwarf Christina Koenig eine Spürnasen-Rallye für clevere Kids, die zum Entdecken der historischen und künstlerischen Perspektiven in der Gasse einlädt. Seit ein paar Tagen weisen die Künstler der Gasse nun mit der Straßengalerie „Flagge zeigen“ auf das bereits entstandene Potenzial des Porzellanwegs hin – auf die Belebung einer scheinbar kleinen Nebenstraße dank Visionen, Kunst und viel Beharrlichkeit. Flaneure willkommen!

Cool!
Das gibt es nur in Meißen! Kulturreferentin Sara Engelmann hat mit Musikern und Künstlern Meißner Kinder auf ihren Spielplatzen überrascht. Spielplatzkonzerte, Workshops und Tanztheater haben bereits für Begeisterung bei den Kleinen und ihren Familien gesorgt.

„Kinder mit Kunst und Kultur dort zu überraschen, wo sie zuhause sind und gerne spielen, war uns ein großes Anliegen, und wir haben zusammen viele schöne Momente eingefangen und erlebt. Mit diesem coolen Format wollen wir uns von den drei Monaten „Heißzeit“ verabschieden und diesmal mit einer Tanzperformance zwei Spielplätze besuchen“, so Engelmann. Auf dem Spielplatz ist der Sommer los! Die Tänzerinnen Anne Dietrich und Inga-Maria Eichentopf zeigen zur Musik von Vivaldi eine Tanzperformance bei der die kleinen und großen Zuschauer und Zuschauerinnen selbst einen Teil des Geschehens mitbestimmen können. „Spiel mit dem Sommer – eine Tanzperformance“ ist 15 Uhr auf dem Spielplatz Beyerleinplatz und 16.30 Uhr auf dem Spielplatz Lutherplatz zu erleben. Kommt vorbei und spielt mit!

Wer ein cooles Kindermusical erleben möchte, der ist 16 Uhr in den Hof der Roten Schule eingeladen. Die Kinder des Kinderchores St. Afra haben eine alte biblische Geschichte in unsere Zeit geholt und neuverpackt, selbst Kulissen und Kostüme hergestellt und erzählen unter der Leitung von Karsten Voigt die spannende Geschichte von „Daniel in der Löwengrube“. Die Veranstaltung ist als Sitzhockertheater angekündigt. Ein paar Sitzgelegenheiten werden vor Ort sein. Wer kann, bringt aber bitte gern seinen eigenen Hocker mit.

„Heißzeit“ – der Meißner Kultursommer 2021 wird im Programm „Kultursommer 2021“ durch die Beauftrage der Bundesregierung für Kultur und Medien (BKM) mit Mitteln aus NEUSTART KULTUR gefördert. Die Veranstaltungen sind kostenfrei.

Kontakt

Anne Dziallas
Leiterin Büro des Oberbürgermeisters

Markt 1, 01662 Meißen
1. Etage, Zi. 107

+49 (0) 3521 467207

+49 (0) 3521 467281

E-Mail