1. Hauptnavigation
  2. Navigation der aktiven Seite
  3. Inhalt der Seite

Aktuelles

Gewerbemietspiegel für den Landkreis Meißen

In einem gemeinsamen Projekt zwischen der Wirtschaftsförderungsgesellschaft des Landkreises Meißen, der Industrie- und Handelskammer Dresden sowie der Handwerkskammer Dresden wurden die Gewerbemieten für den Landkreis Meißen erfasst.Diese bildeten die Grundlage für einen Gewerbemietspiegel, welcher für den Landkreis Meißen erstellt wurde. Zum Gewerbemietspiegel klicken Sie bitte hier: Link Gewerbemietspiegel.   

Damit Ihr Know-How bei Ihnen bleibt: Präventionsangebot -Sicheres Unternehmen-

Logo Polizei

Objektsicherheit

Personal- und Organisationssicherheit

IT-Sicherheit

Das Präventionsangebot „Sicheres Unternehmen“ unterstützt kleine und mittlere Unternehmen in Sachsen bei der Entwicklung und Umsetzung einer stabilen und bedarfsgerechten Sicherheitsarchitektur.

Die Schwerpunkte des ganzheitlichen Beratungsangebotes liegen dabei auf Objektsicherheit, Personal- und Organisationssicherheit sowie IT-Sicherheit. Mit einem initialen Sicherheits-Check erhalten Sie eine umfassende Analyse zum Sicherheitsstatus und zu bestehenden Sicherheitslücken Ihres Unternehmens. Auf dieser Grundlage erarbeiten kompetente Fachberater des Präventionsangebotes „Sicheres Unternehmen“ eine Sicherheitsstrategie, die auf Ihre Anforderungen zugeschnitten ist.

Das Präventionsangebot „Sicheres Unternehmen“ ist eine Initiative der sächsischen Polizei, des Sächsischen Verbandes für Sicherheit in der Wirtschaft e.V. (SVSW) mit Unterstützung des Wirtschaftsjournals.

Kontakt:
Landeskriminalamt Sachsen
Zentralstelle für polizeiliche Prävention
Neuländer Straße 60
01129 Dresden

Tel.: 0351 855 2309
Fax: 0351 855 2390

E-Mail: praevention.lka@polizei.sachsen.de 

Download Wirtschaftsjournal -Sicheres Unternehmen-

Außenwirtschaftsinitiative Sachsen AWIS

Banner Sachsen weltweit dabei

SACHSEN! Weltweit dabei. – Unter diesem Motto möchte die Außenwirtschaftsinitiative Sachsen AWIS auf die vielfältigen Angebote aufmerksam machen, die sächsischen Unternehmen den Weg auf Auslandsmärkte erleichtern. Dazu gehören eine Vielzahl von Veranstaltungen wie etwa die Sächsische Außenwirtschaftswoche und Zugang zu relevanten Informationen – zum Beispiel über diesen neuen Internetauftritt. Hier finden Sie den AWIS-Jahresplan ebenso wie die politischen Leitlinien zur sächsischen Außenwirtschaft. Sie können sich zu den Schwerpunktländern und -branchen sowie zu entsprechenden Förderangeboten informieren und erhalten die Kontaktdaten der jeweiligen Ansprechpartner.

www.aussenwirtschaft.sachsen.de

Zwanzig20 - Partnerschaft für Innovation

BMBF investiert bis 2019 bis zu 500 Millionen Euro für Forschungskooperationen in den neuen Ländern

Das Bundesministerium für Forschung und Bildung fördert im Zeitraum von 2013 bis 2019 den Ausbau von Forschungskooperationen mit bis zu 500 Millionen Euro. Mit dem Förderprogramm "Zwanzig20" verfolgt das BMBF einen neuartigen Förderansatz: Gesucht werden Konsortien, die ostdeutschlandweit von Akteuren aus Wirtschaft und Wissenschaft und einem oder mehreren Partnern aus den alten Bundesländern gegründet werden, um mit dem gebündelten multidisziplinären Know-how ein Zukunftsproblem mit hoher volkswirtschaftlicher Relevanz zu identifizieren und innovativ zu lösen. So sollen über die Grenzen von Organisationen, wissenschaftlichen Disziplinen und Branchen hinweg neue überregionale und international sichtbare Innovationsstrukturen entstehen.

Die entsprechenden Konzepte, die bis zum 3. April 2013 eingereicht werden können, müssen wirtschaftlich und wissenschaftlich plausibel und auf hohem innovativem Niveau die Problemlösung und den Weg dorthin darstellen. Die gegründeten Konsortien sind während der Förderphase für weitere Partner offen. Das BMBF wird die Partnersuche online mit einer Partnerdatenbank und einem Marktplatz-Portal unterstützen. Die eingereichten Initialkonzepte werden durch das BMBF und eine unabhängige Expertenjury voraussichtlich im Juni 2013 bewertet.

Weitere Informationen zum Programm "Zwanzig20 - Partnerschaft für Innovation" finden Sie unter:

www.unternehmen-region.de/zwanzig20/

Informationen zur BMBF-Innovationsinitiative Unternehmen Region finden Sie unter:

www.unternehmen-region.de/ 

Förderprogramm Markteinführung innovativer Produkte

Sie planen die Markteinführung eines aus Ihrer Sicht innovativen Produktes und erwägen die Beantragung eines Zuschusses im Rahmen des Förderprogrammes „Markteinführung innovativer Produkte und Produktdesign“? Um Ihnen den Zugang zu erleichtern und die Frage nach dem Förderanspruch schneller zu beantworten, hat das Sächsische Staatsministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr (SMWA) kürzlich die Definition vereinfacht, was ein innovatives Produkt ausmacht.

Was sind innovative Produkte?

Als „innovativ“ gelten Produkte, Dienstleistungen oder Verfahren dann, wenn sie für Ihr Unternehmen neu sind. Innovativ können auch Neuheiten nicht-technischer Art sein (z. B. in der Kreativwirtschaft). Ist für das Produkt beispielsweise ein gewerbliches Schutzrecht (z. B. in Form eines Patents, eines Gebrauchs- oder Geschmacksmusters) angemeldet oder geplant, kann von einer Neuheit ausgegangen werden. Gleiches gilt, wenn Sie bei der Entwicklung des Produkts bereits ein anderes Förderprogramm in Anspruch genommen haben, das seinerseits einen strikten Innovationsbezug hat (z. B. „FuE-Projektförderung“, „InnoPrämie“ oder „Technologietransferförderung“).

Bitte beachten Sie weiterhin, dass das betreffende Produkt auf Ihrer eigenen Forschungs- und Entwicklungsleistung aufbauen muss. Auch weiterentwickelte Produkte, die gegenüber dem Ausgangsprodukt wesentliche Verbesserungen aufweisen, gelten als innovativ und damit als förderfähig. Und: Das Produkt darf mit seinen neuen Eigenschaften auf dem jeweiligen Markt noch nicht wirtschaftlich verwertet werden, das heißt käuflich zu erwerben sein.

Hintergrundinformationen:

Das Förderprogramm „Markteinführung innovativer Produkte und Produktdesign“ unterstützt im Rahmen der Mittelstandsrichtlinie seit März 2011 kleine und mittlere Unternehmen bei der Einführung innovativer Produkte mit einem nicht zurückzuzahlenden Zuschuss in Höhe von bis zu 50 Prozent der zuwendungsfähigen Ausgaben, jedoch in der Regel maximal 100.000 Euro.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte unter 03521 467-166 an unsere Mitarbeiter.

Kontakt

Porträt Martin Schuster

Martin Schuster
Markt 3, 01662 Meißen
Zimmer 120

+49 (0) 3521 467-454

+49 (0) 3521 467-286

E-Mail

Prospektbestellung

Bestellen Sie sich einfach und bequem gleich hier per E-Mail die Prospeke von Meißen. Wir senden Ihnen diese kostenlos und freuen uns auf Sie.