1. Hauptnavigation
  2. Navigation der aktiven Seite
  3. Inhalt der Seite

Pressearchiv

Donnerstag, 25. April 2013

Städtepartnerschaft Meißen-Arita - Delegation um Oberbürgermeister Raschke reist zum 110. Porzellan-Festival in die japanische Partnerstadt

Arita

Gemeinsam mit dem Landrat Arndt Steinbach, Stadträten, Wirtschaftsvertretern und Mitgliedern der Freundschaftsgesellschaft Meissen-Arita/Japan e. V. startet Oberbürgermeister Olaf Raschke heute nach Arita.

 

„Meißen und Arita verbindet seit fast 35 Jahren eine aktive und inhaltsreiche Städtepartnerschaft – trotz der großen Entfernung“, so der Oberbürgermeister. „Deshalb freuen wir uns über die seltene Möglichkeit uns auch einmal persönlich auszutauschen und über die weitere Zusammenarbeit zu sprechen.“

Anlass der Reise ist das 110. „Toki-Ichi“, das berühmteste Porzellanfestival Japans mit über 1 Mio. Besuchern. Auf dem Reiseprogramm stehen neben dem Festbesuch vor allem Arbeitsgespräche. Sie dienen unter anderem der Vorbereitung des 35-jährigen Städtepartnerschaftsjubiläums 2014 und des Jubiläums 400 Jahre Porzellan aus Arita im Jahr 2016. Am 3. Mai kehrt die Delegation dann nach Meißen zurück.

Hintergrund:
Meißen und Arita wurden bereits 1979 Partnerstädte. Besonders seit dem Fall der Mauer verbindet beide eine aktive und freundschaftliche Beziehung, die vom Engagement ihrer Bürger geprägt ist. So gibt es jährlich einen Jugendaustausch und auch die wirtschaftlichen und kulturellen Beziehungen sind eng. Die Spendenaktion nach der Tsunami-Katastrophe vor 2 Jahren zeigte das große Engagement der Meißner für Japan. Schnelle und unbürokratische Hilfe kam damals nicht nur aus der Stadt selbst, sondern sogar aus dem Meißner Umland. Gleichzeitig ist die Stadt Meißen bis heute dankbar für Unterstützung aus Japan nach der Hochwasserkatastrophe 2002.

 

Kontakt

Anne Dziallas
Leiterin Büro des Oberbürgermeisters

Markt 1, 01662 Meißen
1. Etage, Zi. 107

+49 (0) 3521 467207

+49 (0) 3521 467281

E-Mail