1. Hauptnavigation
  2. Navigation der aktiven Seite
  3. Inhalt der Seite

Die Sammelstiftung der Stadt Meißen unterstützt gemeinnützige und soziale Projekte

Die Sammelstiftung der Stadt Meißen wurde bereits 1950 gegründet. Sie ist rechtlich selbstständig und wird von der Stadt verwaltet. Organe der Stiftung sind Oberbürgermeister Olaf Raschke und der Meißner Stadtrat. Sie besitzt ein Grundstockvermögen von 80.000 Euro. Dieser Betrag stammt aus Schenkungen und Übertragungen ehrenwerter Meißner Bürgerinnen und Bürger. Die jährlichen Zinserträge aus diesem Vermögen werden für gemeinnützige und soziale Zwecke verwendet.

Wegen des niedrigen Zinsniveaus stehen der Stiftung jedoch in den kommenden Jahren weniger Mittel als in der Vergangenheit zur Verfügung. Konnte sie zuletzt noch jährlich bis zu 3.000 Euro für gemeinnützige oder soziale Projekte ausgeben, so bleiben ihr ab diesem Jahr nur noch lediglich rund 600 Euro.

Wer sich als Meißner Bürger, Unternehmer oder Verein für unsere Stadt engagieren will, hat darum die Möglichkeit, die Arbeit der Stiftung durch eine Zustiftung oder Spende zu unterstützen. Durch eine Zustiftung erhöhen sich das Grundstockvermögen und die jährlichen Zinserträge.

Voraussetzung ist, dass Sie die Anliegen der Sammelstiftung unterstützen möchten. Stiftungszweck ist die Förderung der Bildung und Erziehung, des Sports, der Jugend- und Altenhilfe und der Kultur in Meißen. Auch bedürftige Menschen können von der Stiftung unterstützt werden.

In den vergangenen Jahren flossen die Stiftungserträge vor allem Kinder- und Jugendeinrichtungen zu. So wurden 2009 zum Beispiel Spielgeräte für den Käthe-Kollwitz-Park angeschafft. 2010 ging das Geld in die Erweiterung des Hortes an der Afra-Grundschule. Dort wurden die Räume und der Hof für die Hortkinder neu gestaltet. 2011 konnten sich die Jungen und Mädchen aus der Kindertagesstätte „Wichtelburg“ der Arbeiterwohlfahrt über eine neue Rollerstrecke freuen. 2013 wurden dort neue Außenspielgeräte für die Jungen und Mädchen angeschafft. Beide Projekte unterstützte die Stiftung mit einem Zuschuss. 2012 erhielt die Kindertagesstätte Sonnenschein in der Dresdner Straße neue Garderobenschränke.

Kontakt

Heike Kaßner

Finanzverwaltungsamt
Markt 1, 01662 Meißen
2. Etage, Zi. 218

+49 (0) 3521 467240

+49 (0) 3521 467290

E-Mail