1. Hauptnavigation
  2. Navigation der aktiven Seite
  3. Inhalt der Seite

Seniorenvertretung

Die Meißner Seniorenvertretung arbeitet ehrenamtlich, überkonfessionell und überparteilich. Sie versteht sich als Interessenvertretung der älteren Generation unserer Stadt. Die 22 Mitglieder werden durch den Oberbürgermeister berufen und abberufen. Vorgeschlagen werden kann, wer das sechzigste Lebensjahr vollendet und seinen Hauptwohnsitz in Meißen hat. Vorschlagsberechtigt sind Vereine und Verbände, die Seniorenarbeit leisten, die evangelischen und katholischen Kirchgemeinden sowie der Stadtrat. Die Amtsdauer entspricht der Legislaturperiode des Stadtrates.

Ziel ist es, Programme zur aktiven Lebensgestaltung der Senioren zu entwicklen, Beratungsangebote sowie Netzwerke zwischen Trägern von Senioreneinrichtungen und Verbänden zu schaffen. Die Seniorenvertretung unterstützt und berät den Oberbürgermeister und den Stadtrat in Fragen der Verbesserung der Lebensqualität der Senioren.

Aufgaben

Die Seniorenvertretung wirkt an der sozialen Altenpolitik des Stadtrates, seiner Fraktionen und Ausschüsse sowie der Verwaltung mit. Probleme greift sie auf und entwickelt Lösungsvorschläge. Die Seniorenvertretung kann an den Sitzungen des Sozial- und Kulturausschuses teilnehmen und dabei von ihrem Anfrage- und Rederecht Gebrauch machen. Ihr Vorsitzender vertritt die Stadt Meißen in der Landesseniorenvertretung.

Schwerpunktthemen

  • Auswirkungen von Gesundheits- und Rentenreformen auf die Lebensführung der Senioren
  • Fragen zur Pflegeversicherung
  • Vorbereitung auf plötzliche Veränderungen in der Lebensführung durch Patienten- und Betreuungsverfügung sowie Vorsorgevollmacht
  • Alters- und behindertengerechtes Wohnen
  • Verhältnisse in Bussen und deren Linienführung
  • Sicherheitsfragen für Senioren im öffentlichen Bereich
  • Situation in Wohn- und Pflegeheimen

Mitglieder

CDU FBBfM/SPD/Grüne
Bärbel Martin Rolf Gätsch
Christine Mederacke Irmhild Elmer
Wolfgang Poldrack Roswitha Schäfer
Hannelore Alisch
  ULM/FDP
Die Linke Brigitte Hofmann
Günter Brendel Dr. Peter Matthé 
Elke Sauer Brigitte Urban
Bernd Matthes Siegfried Däbritz
 
Vereine Ev.-Luth. Kirchgemeinden
Brunhilde Solari (Kreisverband VdK)        Melania Kokot
Eveline Huth (Kreisverband AWO)

Dr. Sabine Forberger

Roland Firke (Volkssolidarität)
Isolde Pfeifer (ASB Treffpunkt)   Kath. Kirchgemeinde 
Bernhard Haasler
Angela Kokot

 

Seniorenbüro

Das Seniorenbüro ist das wichtigste Arbeitsinstrument der Seniorenvertretung und wird in Zusammenarbeit mit der Gleichstellungs- und Seniorenbeauftragen und den Mitgliedern der Seniorenvertretung betrieben. Es ist eine wichtige Anlaufstelle zur Information und Beratung.

Das Seniorenbüro bietet:

  • Informationen zu Fragen wie Vorsorgevollmacht, Betreuungsverfügung, u.v.m
  • Seniorentag mit Informationsbörse und Vorträgen
  • Empfehlungen zu aktiven ehrenamtlichen Tätigkeiten
  • Kontakte zwischen engagierten älteren Menschen
  • Möglichkeit zur Kontaktaufnahme mit Interessengruppen für kulturelle und sportliche Aktivitäten

 

Kontakt

Vorsitzender Günter Brendel

Grundmannstraße 3
01662 Meißen

+ 49 (0) 3521 734605

Kontakt

Stellvertretender Vorsitzender Bernhard Haasler

Rauhentalstraße 105
01662 Meißen

+49 (0) 3521 452261

E-Mail

Seniorensprechstunde

Die Seniorensprechstunde findet jeden 1. Donnerstag im Monat von 10 bis 12 Uhr statt.

Stadtverwaltung Meißen
Seniorenbüro
Markt 3, Zi. 306

Seniorentelefon

Jeden Donnerstag von 10 bis 12 Uhr haben Mitglieder der Seniorenvertretung für Sie ein offenes Ohr am Telefon:

+49 (0) 3521 467462

Seni-OHR