1. Hauptnavigation
  2. Navigation der aktiven Seite
  3. Inhalt der Seite

Pressearchiv

Donnerstag, 30. März 2017

Stadtrat beschließt Ausbau der Questenberggrundschule - Ab 2018 soll am Standort ein moderner Schulkomplex entstehen

Questenberg
In seiner gestrigen Sitzung hat der Meißner Stadtrat mit großer Mehrheit für die Modernisierung und den Ausbau der Questenberg-Grundschule am alten Standort gestimmt und folgte damit dem Votum der Eltern und Lehrer. Damit sind Alternativstandorte wie das ehemalige Autohaus an der Höroldtstraße oder die alte Molkerei an der Karl-Niesner-Straße vom Tisch, die in den letzten Monaten umfassend geprüft worden waren.

Mit seinem Beschluss gab der Stadtrat den Startschuss für das Planungsverfahren zum Ausbau der Questenberggrundschule zu einer dreizügigen Grundschule. Ein erster Schritt dabei ist nun das Verfahren zur Vergabe von Architektenleistungen.

Von 2018 bis 2020 soll das historische Schulgebäude saniert und der Anbau aus den 80er Jahren durch einen innovativen Neubau ersetzt werden, der den heutigen und künftigen Anforderungen an eine moderne Schule entspricht.

Teil der geplanten Maßnahme sind außerdem die Errichtung einer Einfeldturnhalle und die Neugestaltung der Freiflächen.

Rund 9 Millionen Euro will die Stadt am Standort mithilfe von Mitteln aus der EFRE-Förderung zum Schulhausbau investieren.

Kontakt

Anne Dziallas
Leiterin Büro des Oberbürgermeisters

Markt 1, 01662 Meißen
1. Etage, Zi. 106 

+49 (0) 3521 467207

+49 (0) 3521 467281

E-Mail