1. Hauptnavigation
  2. Navigation der aktiven Seite
  3. Inhalt der Seite

Pressearchiv

Dienstag, 16. März 2021

Historische Lärchen im Schlosspark Siebeneichen - Stammscheibe verrät Alter des Nadel-Baumbestandes

Baumscheibe

Forstarbeiten im Schlosspark Siebeneichen brachten erstaunliche Erkenntnisse über die dort stehenden Bäume hervor. Eine Untersuchung ergab, dass die Lärchen im Park bereits ein stolzes Alter von über 100 Jahren aufweisen. Um diese Erkenntnisse zu erhalten, wurde eine Baumscheibe auf die Anzahl ihrer Jahrringe untersucht.

 

Da diese teilweise sehr eng gewachsen sind, musste eine dendrochronologische Expertise mittels Mikroskop durchgeführt werden. Dem so ermittelten Alter von 103 Jahren sind tatsächlich sogar noch ein paar Jahre hinzu zu rechnen, die für das junge Bäumchen bis zum Erreichen der Entnahmehöhe der Probe vergangen waren.

 

Matthias Karich aus dem Bauverwaltungsamt der Stadt Meißen vermutet einen Pflanzzeitraum zwischen 1914 und 1920 im Rahmen einer umfangreichen Nadelbaum-Aufforstung zur Holzproduktion unter Ludwig Karl von Miltitz (1868 – 1947).

 

Die Entnahme der Baumscheibe erfolgte im Rahmen von Forstarbeiten im Schlosspark. Um den gesunden Bestand zu schützen, mussten vom Borkenkäfer befallene und abgestorbene Bäume gefällt werden. Dies geschah nach Abstimmung mit der Denkmalschutz-, Forst- und Naturschutzbehörde im November und Dezember 2020.

 

Der Wald ist bald wieder uneingeschränkt begehbar. Dann bietet der Frühling die beste Gelegenheit für einen Besuch der alten Gesellen, die wieder in einem hellen Grün erstrahlen werden.

Kontakt

Anne Dziallas
Leiterin Büro des Oberbürgermeisters

Markt 1, 01662 Meißen
1. Etage, Zi. 107

+49 (0) 3521 467207

+49 (0) 3521 467281

E-Mail