1. Hauptnavigation
  2. Navigation der aktiven Seite
  3. Inhalt der Seite

Information zu städtischen Ausschreibungen

Nachfolgende Ausschreibungen werden demnächst auf den Vergabeplattformen http://www.eVergabe.de und http://www.Vergabe24.de sowie im Ausschreibungsblatt erscheinen:

Baumaßnahmen

Umbau der ehemaligen Schwimmhalle Heiliger Grund zur Athletikhalle

in 01662 Meißen, Goethestraße 27
Los 18 – Außenanlagen

Vergabe-Nr.: 3012-18-18.0
e-Vergabe.de ID: 1919238

Ablauf der Angebotsfrist: 12.02.2018, 11:00 Uhr

Diese Ausschreibung wird am 16.01.2018 auf eVergabe.de, am 17.01.2018 auf Vergabe24.de sowie am 19.01.2018 in der Ausgabe 03/2018 im Ausschreibungsblatt erscheinen. 

Neubau Kita Kalkberg

in 01662 Meißen, Querstraße 4

Los 14 – Trockenbau
Vergabe-Nr.: 3090-18-14.0

Ablauf der Angebotsfrist: 09.02.2018, 11:00 Uhr

eVergabe.de-ID: 1919368


Diese Ausschreibung wird am 16.01.2018 auf eVergabe.de, am 17.01.2018 auf Vergabe24.de sowie am 19.01.2018 in der Ausgabe 03/2018 im Ausschreibungsblatt erscheinen. 

Lieferleistungen

Koordinierung und Projektsteuerung

Ausschreibung Fach- und Koordinierungsstelle 2018

In ganz Deutschland werden Städte, Gemeinden und Landkreise dabei unterstützt, Strategien zur Förderung von Demokratie und Vielfalt vor Ort zu entwickeln und umzusetzen. Verantwortliche aus kommunaler Politik und Verwaltung sowie Aktive aus der Zivilgesellschaft kommen in den „Partnerschaften für Demokratie“ zusammen und entwickeln gemeinsam lokale Handlungskonzepte.

Die Stadt Meißen ist federführendes Amt innerhalb der Partnerschaft für Demokratie Meißen und sucht für das Jahr 2018, vorerst bis 15.06.2018, eine externe Fach- und Koordinierungsstelle für die Programmumsetzung.

Aufgaben der Koordinierungs- und Fachstelle sind:

  • Erstansprechpartner bei Problemlagen entsprechend des Förderbereichs;
  • Steuerung der Erstellung und Fortschreibung der „Partnerschaft für Demokratie“, in Zusammenarbeit mit dem Federführenden Amt, dem Begleitausschuss und weiteren Akteurinnen und Akteuren;
  • Koordinierung sowie inhaltlich-fachliche Beratung von Projektträgern und Begleitung von Einzelmaßnahmen, auch in Hinblick auf eine stärkere Einbindung in die lokale Gesamtstrategie, ggf. einschließlich der Begleitung der Akteurinnen und Akteure und ihrer Aktivitäten im Jugendforum sowie der Wahrnehmung von Aufgaben bzgl. der Mittelverwendung und -abrechnung im Aktions- und Initiativfonds sowie im Jugendfonds
  • Koordination der Arbeit des Begleitausschusses;
  • Öffentlichkeitsarbeit zur Bekanntmachung des Bundesprogramms und der „Partnerschaft für Demokratie“ vor Ort;
  • Unterstützung der Vernetzung, Bekanntmachung und Inanspruchnahme von Angeboten auf Landesebene (insb. Demokratiezentren);
  • Förderung der Vernetzungen zwischen Zivilgesellschaft und Verwaltung, insbesondere An-regung und Unterstützung des Know-How-Transfers zum Umgang mit Problemlagen ent-sprechend des Förderbereichs (s. Abschnitt 2) in Verwaltungsstrukturen;
  • Beratung und Unterstützung von Bürgerinnen und Bürgern, die sich für die demokratische Entwicklung des Gemeinwesens, für die Integration von Migrantinnen und Migranten sowie für Teilhabe und kulturelle Vielfalt engagieren;
  • Förderung fachlicher Qualifizierung von Akteurinnen und Akteuren in der „Partnerschaft für Demokratie“ und Vermittlung entsprechender Angebote;
  • Weiterentwicklung der Arbeit in der Kommune im Themengebiet;
  • Gewährleistung der Zusammenarbeit mit der Programmevaluation/wissenschaftlichen Begleitung des Bundesprogramms;
  • Sicherstellung der Erfassung der Projektdaten und -ergebnisse;
  • Teilnahme an inhaltlichen und qualifizierenden Maßnahmen des Bundesprogramms
  • Voraussetzungen:
  • Gemeinnütziger Träger mit Erfahrungen in den Gebieten Demokratievermittlung, Kinder- und Jugendarbeit, sozialer Gemeinwesenarbeit
  • Erfahrungen im Rahmen des Programms „Demokratie leben“ von Vorteil
  • Erfahrungen im Bereich Projektarbeit, -steuerung
  • Beratungskompetenz hinsichtlich Antragstellung, Durchführung und Abrechnung/Verwendungsnachweis von Projekten
  • Betreiben einer Anlaufstelle im Stadtgebiet Meißen´
Beizubringende Unterlagen:
  • Kurzkonzeption des Trägers und der Projektumsetzung
  • Kosten- und Finanzierungsplan

Die Unterlagen sind bis zum 22.12.2017 schriftlich mit dem Vermerk „Fach- und Koordinierungsstelle 2018“ einzureichen bei der:

Großen Kreisstadt Meißen

Partnerschaft für Demokratie
Federführendes Amt
Markt 1
01662 Meißen