1. Hauptnavigation
  2. Navigation der aktiven Seite
  3. Inhalt der Seite

Pressearchiv

Montag, 23. August 2021

Ganz großes Kino und coole Comics zum Ferienausklang - Meißner Kultursommer bietet Spannendes für junge Besucher

popcorn
Daheim auf dem Sofa sitzen und Serien streamen? Die alten Comics zum zehnten Mal lesen? Und das kurz bevor die Schule wieder startet? Langweilig. Wir sagen: das geht auch anders! Und drehen den Regler fürs Feriengefühl am ersten Septemberwochenende nochmal richtig hoch.

Bilderwelten selbst erschaffen oder: Wie erzählt man mit dem Stift?

 

Comic- und Graphic-Novel- Fans, die schon immer mal eine eigene Geschichte zu Papier bringen wollten, können am 3. und 4. September jeweils von 14 bis 16 Uhr in der Galerie Himmlisch vorbeischauen. Dort bietet Zeichner und Illustrator Bart Lefebure einen Workshop zum Thema „Comics zeichnen“ an. Jahrelang war der Meißner mit belgischer Staatsbürgerschaft in der Animationsfilmindustrie tätig, nun ist er seit einiger Zeit als Freelancer unterwegs. Der Zeichenprofi gibt Einblicke in sein Handwerk und Antworten auf die spannenden Fragen: Was macht überhaupt einen guten Comic aus? Wie setze ich meine Ideen am besten in Bilder um? Die Teilnahme ist kostenlos. Die Nachwuchszeichnerinnen- und Zeichner sollten nur ihren persönlichen Lieblingsstift jede Menge Fantasie dabeihaben.

Teilnahme ab 12 Jahren, Anmeldung bei Bart Lefebure über bart@bart-l.be oder 0172 93 42 115.

 

Premiere fürs Picknickkino auf dem Freibadgelände

Ebenfalls am 3. und 4. September laden der Jugendstadtrat Meißen, die Meißener Stadtwerke (MSW), der Filmpalast Meißen und das Freizeitbad Wellenspiel zum ersten Picknickkino aufs Freibadgelände. Einfach Familie, Freunde, Decken und Snacks einsacken und in sommerlicher Atmosphäre einen von fünf tollen Filmen genießen. Leckeres Popcorn für den echten Kinogeschmack gibt es vor Ort.

Von den packenden Thrillern „Die Welle“ und „Der Ballon“ nach wahren Ereignissen über das bewegende Kindheits-Drama „Der Junge muss an die frische Luft“ bis hin zu Marc Uwe-Klings kultigem Kommunisten-Känguru ist für alle etwas dabei. Einen besonders zauberhaften Gruselspaß präsentieren am Sonntag ab 14 Uhr die Meißener Stadtwerke. Alle Kinder, die im passenden Kostüm auftauchen, dürfen sich über eine kleine Überraschung freuen. Die besten Kostüme werden prämiert.

 

Programmübersicht

Freitag, 3. September 2021

17 Uhr „Die Känguru-Chroniken“

20.30 Uhr „Die Welle“

 

Samstag, 4. September 2021

14 Uhr „Hotel Transsylvanien“

17 Uhr „Der Ballon“

20.30 Uhr „Der Junge muss an die frische Luft“

„Wir sind stolz, ein so ein spannendes Projekt auf die Beine gestellt zu haben, das nun im Rahmen des Meißner Kultursommers „Heißzeit“ endlich so stattfinden kann, wie wir uns das vorstellen“, so Elija Nestler, Vertreter des Jugendstadtrates. „Besonders dankbar sind wir für die Unterstützung unserer lokalen Partner. Ohne sie wäre die Organisation des Freiluftkinos nicht möglich gewesen.“ Neben den Meißener Stadtwerken und dem Filmpalast Meißen zählen dazu die Sparkasse Meißen und Teppich Schmidt.

„Die Veranstaltung wird im Rahmen der „Heißzeit“ – Meißner Kultursommer 2021 durch die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien (BKM) mit Mitteln aus NEUSTART KULTUR gefördert. Auch die Sparkasse Meißen, die Meißener Stadtwerke und Teppich Schmidt sind prominente Unterstützer.

Kontakt

Anne Dziallas
Leiterin Büro des Oberbürgermeisters

Markt 1, 01662 Meißen
1. Etage, Zi. 107

+49 (0) 3521 467207

+49 (0) 3521 467281

E-Mail