1. Hauptnavigation
  2. Navigation der aktiven Seite
  3. Inhalt der Seite

Pressearchiv

Dienstag, 13. Juli 2021

Heißzeit – Meißener Kultursommer 2021 - Zarte Töne, heiße Rhythmen und Lustiges für Groß und Klein

web
Am kommenden Wochenende zeigt der Meißner Kultursommer bereits sein ganzes flirrendes Spektrum von leidenschaftlichen, sinnlichen und satirischen Tönen bis hinzu brachialen Soundexperimenten. Auf Heinrichsplatz, Markt, Domplatz und Meißner Spielplätzen erklingt Musik und lädt zum Lauschen, Flanieren oder Mitmachen ein.

Erquickende Lieder statt feuriger Glut

 

Dort wo sonst in der Ofenhitze die legendäre Meißner Fummel bäckt, wird es am Freitagabend, den 16. Juli gemütlich. Auf dem Platz vor dem Café Zieger stimmt Dr. Dr. h. c. Norbert Herrmann seine Gitarre und alle begeisterten Passanten mit einem Programm zum Mitsingen auf das Wochenende ein. Unter dem Motto „Am Fummelplatz vor dem Tore“ geht es um 18 Uhr los. Alle sind herzlich eingeladen, gemeinsam zu bekannten Melodien zu schwelgen.

 

Heiße Erfindungen elegant vertont

 

Am Samstag, den 17. Juli gastieren Kathy Leen und Holger Miersch mit ihrem satirischen Liederprogramm „Odole mio“ 16 Uhr auf dem Heinrichsplatz. Einem Zusammenspiel aus atemberaubender Gesangsstimme und erstaunlicher Wandlungsfähigkeit erzählen sie von dem kleinen erfinderischen Volk im östlichsten Deutschland und führen durch die Historie des sächsischen Erfindergeistes. Der hat übrigens nicht nur nicht nur die Welt, sondern auch die Erotik einen großen Schritt nach vorn gebracht. Schließlich wurden nicht nur Porzellan, Filtertüten oder Zahnpasta in Sachsen erfunden, sondern auch der erste BH und die Liebesperlen …

 

Frische Brise für das Tanzbein

 

Wer sich danach etwas frischen Klangwind um die Ohren pusten lassen möchte, ist ebenfalls am 17. Juli ab 18 Uhr auf dem Markt eingeladen, dem fetzigen Sound des blaswerk meissen zu lauschen. Unter der musikalischen Leitung von Martin Weiske spielt das Orchester für alle Generationen „ABBA, Queen und Roland Kaiser“ und noch vieles mehr.

 

Spielplatzfete mit Firlefanz und Grete

 

Ohren spitzen und ja nicht still sitzen heißt es dann am Sonntag, den 18. Juli bei unseren ersten Spielplatzkonzerten! 15 Uhr lädt die Dresdner Band FIRLEFANZ UND GRETE zum Kinderliedermitmachkonzert auf den Spielplatz am Lutherplatz und ab 17 Uhr in den Käthe-Kollwitz-Park ein. Eigentlich schreiben und malen sie ja Kinderbücher – der Fanz und der Firle.

 

Doch ab und zu greifen sie zu Klavier und Gitarre und gönnen sich eine Bücherpause. Dann werden Lieder geschrieben und gemeinsam mit der singenden Grete, dem trommelnden Prof. Dr. Bumm und dem Posaune blasenden Herrn Und zur Aufführung gebracht. FIRLEFANZ UND GRETE spielen bekannte Kinderlieder im neuen Gewand und melodisch-groovige eigene Songs von seltsamen Tanten, ekligem Gemüse und urlaubsreifen Hunden. Ein Konzert für kleine Große und große Kleine von 3 bis 333 zum Zuhören, Mitsingen und Mitmachen, dass einem wohlig warm wird.

 

Zeitgenössische Musik in historischer Kulisse

 

Ebenfalls am Sonntag, dem 18. Juli, 17 Uhr bauen Frieder Zimmermann und das Ensemble STROMKREIS auf dem Domplatz brachiale Soundwände und lassen sie auf zarte Töne treffen. 16 E-Gitarristen und ein Schlagzeuger sind dann mit ihrem Konzert „4 Seiten // 6 Saiten“, einem Auftragswerk für das Festival TONLAGEN – 30. Dresdner Tage der zeitgenössischen Musik des Europäischen Zentrums der Künste HELLERAU, auf einmaliger Stippvisite in Meißen.

 

Zeichenkurs inmitten der schönsten Motive

 

Wer sich dagegen für zarte Farbtöne und Meißens Stadt- und Naturschönheit interessiert, ist Sonntagnachmittag ab 14 Uhr herzlich eingeladen, mit Gundula Eichler im Klosterpark Heilig Kreuz zu zeichnen und zu aquarellieren. Die ehemalige Porzellanmalerin bietet im Rahmen der „Heißzeit“ in den kommenden Wochen insgesamt vier Termine an verschiedenen Orten in Meißen an, in denen die Freude am Malen entdeckt und gelebt werden kann. Treffpunkt ist am 18. Juli das Kloster Heilig Kreuz / Eingang an der Leipziger Straße. Material wird gestellt, ein kleiner Unkostenbeitrag erbeten. Eine Anmeldung ist kurzfristig und direkt über Frau Eichler möglich: 01577 1912909. Bei schlechtem Wetter kann der Kurs in der Galerie Himmlisch stattfinden.

 

  • Freitag, 16. Juli, 18 Uhr, Platz vor dem Café Zieger, Rote Stufen 5:  Programm zum Mitsingen „Am Fummelplatz vor dem Tore“ mit Dr. Dr. h. c. Norbert Herrmann

 

  • Samstag, 17. Juli, 16 Uhr, Heinrichsplatz: Satirisches Liederprogramm „Odole mio“ mit Kathy Leen und Holger Miersch

 

  • Samstag, 17. Juli, 18 Uhr, Markt: blaswerk meissen

 

  • Sonntag, 18. Juli, 15 Uhr Spielplatz am Lutherplatz und 17 Uhr Spielplatz im Käthe-Kollwitz-Park: Kinderliedermitmachkonzerte mit FIRLEFANZ UND GRETE

 

  • Sonntag, 18. Juli, 17 Uhr, Domplatz: Konzert „4 Seiten // 6 Saiten“, Frieder Zimmermann und das Ensemble STROMKREIS

 

  • Sonntag, 14 Uhr, Klosterpark Heilig Kreuz, Kursangebot  Zeichnen und Aquarellieren mit Porzellanmalerin Gundula Eichler

 

„Heißzeit“ – der Meißner Kultursommer 2021 wird im Programm „Kultursommer 2021“ durch die Beauftrage der Bundesregierung für Kultur und Medien (BKM) mit Mitteln aus NEUSTART KULTUR gefördert.

Kontakt

Anne Dziallas
Leiterin Büro des Oberbürgermeisters

Markt 1, 01662 Meißen
1. Etage, Zi. 107

+49 (0) 3521 467207

+49 (0) 3521 467281

E-Mail