1. Hauptnavigation
  2. Navigation der aktiven Seite
  3. Inhalt der Seite

Aktuelle Meldungen

Mittwoch, 15. September 2021

Lange Nacht der Kunst, Kultur und Architektur - Rauschender SommerausKLANG in Meißen

Lange_Nacht
Hufeklappern, Elberauschen Minnesang – am Samstag, den 18.September tun sich den Gästen der Langen Nacht nicht nur Klangwelten in den Straßen und Gassen der Altstadt auf. Auch darüber hinaus gibt es wieder vieles zu erkunden und zu entdecken.

Geschichten von Palais, Höfen und Hintermauern

Einblicke in das neu sanierte gründerzeitliche Palais am Steinberg, ein kühler Schoppen im Innenhof der Hintermauer 15 oder ein Streifzug durch die Meißner Handwerks- und Industriegeschichte im sanierten Druckhaus, der heutigen Laurentii Residenz – solche Gelegenheiten bieten sich selbst alteingesessenen Meißnerinnen und Meißnern nicht alle Tage. Beginn ist an allen drei Orten ab 18 Uhr. Ein wenig später ab 19.30 können nicht nur Architekturbegeisterte im Jahnaischen Brunnenhof auf der Freiheit 1 bei Musik aus fünf Jahrhunderten das historische Ambiente genießen.

Lesezeit trifft Lichtbild – Kulturentdeckungen zwischen Heinrichsplatz und Kleinmarkt

Wer sich für Fotografie, Literatur und andere schöne Künste begeistert, der dürfte sich rings um das Franziskanerkloster im Einzugsbereich von Stadtmuseum und Bibliothek besonders wohlfühlen. Schon das Willkommen am Heinrichsbrunnen ist buchstäblich ein Highlight, hier stellt Schwarzlichtkünstler Rocco Kauschmann seine außergewöhnlichen Werke vor. Ab 19 Uhr findet dann im Stadtmuseum die Midissage der Studioausstellung von Gerhard Weber mit einfühlsamen Portraits von Meißner Manufakturisten statt. Bereits ab 18 Uhr sind das Museum mit all seinen Ausstellungsräumen sowie der Weinausschank im mittelalterlichen Kreuzgang geöffnet. Die Bibliothek öffnet ihr Haus am Kleinmarkt 5 ebenfalls ab 18 Uhr zum abendlichen Bummel mit Bücherflohmarkt und Kurzgeschichtenlesung. Eine kleine entspannte Auszeit für Geist und Körper bietet die Lange-Nacht-Lounge im illuminierten Hof der Roten Schule mit Snacks, Cocktails und DJ-Musik.

„Allerley Kurzweil“ für Groß und Klein auf dem Burgberg

Nach einer kleinen Pause im vergangenen Jahr bespielt der Kulturverein Hafenstraße diesmal wieder den Aussichtsplatz vor dem Amtsgericht auf dem Burgberg mit einem lustigen mittelalterlichen Treiben. Bei Spiel, Musik, Knüppelkuchen und dem wunderschönen Rundblick über Stadt und Elbe wird wohl niemandem die Nacht zu lang werden. Auch in der ehrwürdigen Albrechtsburg kommt der Spaß mit Familienrallye, Dachbodenerkundungen und kreativer Pantoffelkunst auf keinen Fall zu kurz…Etwas ruhiger, jedoch nicht weniger imposant, geht es naturgemäß im Dom zu, hier erklingt den ganzen Abend über die Orgel, das neugestaltete Dommuseum lädt zur Besichtigung und wer mag, wagt den Aufstieg auf die eindrucksvollen Domtürme.

Freiheitskämpfer in Porzellan

Im Triebischtal können alle Fans des edlen Werkstoffes können bei Musik und Cocktails durch die „heiligen Hallen“ des Porzellan-Museums lustwandeln. Um 19 und 21 Uhr findet eine Sonderpräsentation der exklusiven Nelson Mandela Büste statt, die der Designer Tom Rucker aus Meissener Biskuitporzellan, Platin und Diamanten schuf.

Zukunft, Zauber, Zuckerwatte

Schon ab 15 Uhr feiert das Theater seine schon traditionelle Spielzeiteröffnung mit großem Rummel und vielen Attraktionen für die ganze Familie. Sehnsuchtsvoll und schräg wird es dann in den Abendstunden wenn das Ensemble flunkerproduktionen „Kurs auf ein Wunder“ nimmt. ABSÄTZE ZUSAMMENFÜGEN Wer dann gleich selber Lust aufs Theaterleben bekommt, der kann sich bei der anschließenden Kostümversteigerung mit Rainer König und Reni Fiedler die schönsten Stücke sichern. Nicht zu vergessen: ein letztes Mal vor der Modernisierung haben Theaterentdecker die Chance auf eine Taschenlampenexpedition durch die historischen Lüftungsanlagen.

Zeit, Raum, Land und mehr…

In der Burgstraße führt der Kunstverein ab 19 Uhr durch seine gleichnamige Ausstellung Zeit, Raum, Land. Ob tanzend auf dem Markt zu den Klängen des Blaswerkes Meißen, beim Blick von der Frauenkirche über die Dächer Meißens oder beim Erkunden der Denkmalroute mit den Stadtführern und Stadtführerinnen der Tourist-Info: In der Langen Nacht lässt sich die Porzellan- und Weinstadt mit allen Sinnen und aus allen Perspektiven genießen.

Nicht vergessen

Auf Grund der gestiegenen Inzidenz gelten bei allen Indoor-Angeboten die 3G-Regeln. Besucher müssen einen Nachweis vorlegen das sie Geimpft, Genesen oder negativ auf das Corona-Virus getestet sind. Für einen spontanen Corona-Test wurde im Filmpalast Meißen am Theaterplatz ein Testzentrum eingerichtet, welches zur Langen Nacht bis 22.30 Uhr eröffnet hat. Im Interesse der Gesundheit aller Besucherinnen und Besucher, bitten wir zudem sich an die aktuell gültigen Hygieneauflagen zu halten, Abstände zu wahren und wo es vorgeschrieben ist einen Mund-Nasenschutz zu tragen. Bei einigen Einrichtungen und Angeboten könnten Einlassbeschränkungen in Kraft treten.

Eintrittsbänder

Die Eintrittsbänder (Normal: 8,00 Euro| Ermäßigt: 5,00 Euro | Kinder bis 14 Jahre frei) sind am 18. September an vielen Veranstaltungsorten erhältlich und bereits jetzt im Vorverkauf z. B. in der Tourist-Information zu haben.

Kontakt

Katharina Reso
Büro des Oberbürgermeisters
Markt 1, 01662 Meißen
1. Etage, Zi. 110

+49 (0) 3521 467209

+49 (0) 3521 467281

E-Mail

Kontakt

Gerda Kegler
Büro des Oberbürgermeisters
Markt 1, 01662 Meißen
1. Etage, Zi. 110

+49 (0) 3521 467202

+49 (0) 3521 467281

E-Mail

Kontakt

Anne Dziallas
Leiterin Büro des Oberbürgermeisters

Markt 1, 01662 Meißen
1. Etage, Zi. 107

+49 (0) 3521 467207

+49 (0) 3521 467281

E-Mail

Meißner Amtsblatt

Amtsblatt 10/2016