1. Hauptnavigation
  2. Navigation der aktiven Seite
  3. Inhalt der Seite

Pressearchiv

Mittwoch, 20. Januar 2021

Erstattung der Elternbeiträge - Eltern können mit Entlastungen rechnen

kinder beim zeichnen

Wer seine Kinder aufgrund des aktuellen Lockdowns nicht in Krippe, Kindergarten, Hort oder Kindertagespflege betreuen lassen kann, soll dafür auch keine Elternbeiträge entrichten müssen. Die Sächsische Staatsregierung und kommunale Spitzenverbändehaben sich dazu am 8. Januar 2021 auf eine einheitliche Regelung für die Erstattung der Beiträge geeinigt.

Die Befreiung von den Entgelten gilt demnach nur, wenn die Notbetreuung nicht in Anspruch genommen wird oder wurde. Für den Zeitraum vom 14. Dezember 2020 bis 17. Januar 2021 wird ein Monatsbeitrag pauschal erstattet.

Die Rückzahlungen der bereits bezahlten Elternbeiträge erfolgen gestaffelt. Zunächst werden die anteiligen überzahlten Elternbeiträge vom Dezember 2020 zurückerstattet. Die Erstattung der Elternbeiträge aus dem Januar 2021 erfolgt zu einem späteren Zeitpunkt, wenn dem Familienamt alle notwendigen Betreeungsdaten vorliegen.

Keine Abbuchungen mehr ab Februar 2021

 

Der Lastschrifteinzug für den Monat Februar 2021 wird zunächst ausgesetzt. Selbstzahler werden gebeten, mit der Zahlung ebenfalls auszusetzen. Ausgeschlossen sind erneut jene Familien, welche die Notbetreuung in Anspruch nehmen und weiterhin gebührenpflichtig sind.

Die Stadtverwaltung Meißen arbeitet derzeit an der Umsetzung der Regelungen und der entsprechenden Auszahlungen. Die Eltern müssen dazu nichts veranlassen. In der Zwischenzeit bitten wir von Anfragen abzusehen und danken den Eltern für ihr Verständnis und ihre Geduld. Alle genannten Regelungen gelten für die städtischen Einrichtungen. Zur Vorgehensweise bei den freien Trägern informieren die jeweiligen Einrichtungen.

Kontakt

Anne Dziallas
Leiterin Büro des Oberbürgermeisters

Markt 1, 01662 Meißen
1. Etage, Zi. 107

+49 (0) 3521 467207

+49 (0) 3521 467281

E-Mail