1. Hauptnavigation
  2. Navigation der aktiven Seite
  3. Inhalt der Seite

Pressearchiv

Donnerstag, 7. Juni 2018

Neue Sitzgelegenheiten in der Altstadt

Liegebank
Touristen und Einheimische können sich seit dieser Woche über eine Erweiterung der Sitzgelegenheiten in der Altstadt freuen. Insgesamt wurden elf neue Bänke aufgestellt. Eine Bank steht an der Frauenkirche, zwei an der Burgstraße, zwei auf dem Markt, zwei auf dem Kleinmarkt und jeweils eine an der Fleischergasse und am Domplatz /Höhe Aufzug sowie zwei Liegebänke an der Frauenkirche.

Beim Design wurde überwiegend auf bewährte Modelle zurückgegriffen, die sich in Material, Farbe und Gestalt dem historischen Bild der Altstadt anpassen. Einige Gestelle wurden durch den Meißner Schmiedemeister Gunter Heise aufgearbeitet, die Bankbeläge aus unbehandeltem Eschenholz ergänzte der städtische Bauhof aus seinen Beständen.

 

Neu sind die beiden Liegebänke auf dem Marktplatz, die zum „Chillen“ einladen sollen. Von den Mitarbeitern des Bauhofs wurden alle Bänke auf die typische „Altstadtoptik“ getrimmt, die das Bild einer chronologisch weitgehend ununterbrochenen Aufeinanderfolge der historisch zu verschiedenen Zeiten entstandenen Stadtmöblierungselemente unterstützen soll.

Kontakt

Anne Dziallas
Leiterin Büro des Oberbürgermeisters

Markt 1, 01662 Meißen
1. Etage, Zi. 106 

+49 (0) 3521 467207

+49 (0) 3521 467281

E-Mail