1. Hauptnavigation
  2. Navigation der aktiven Seite
  3. Inhalt der Seite

Aktuelle Meldungen

Freitag, 7. September 2018

Die „Wald-Burg“ am Kirchsteigbach

Waldburg
Für die kleinsten Besucher des Stadtwaldes gibt es gute Nachrichten: Die in den letzten Jahren auf den Weg gebrachte Neugestaltung des Abenteuerspielplatzes am Kirchsteig ist bauseitig abgeschlossen und das Areal steht jetzt wieder als Spielplatz zur Verfügung.

Die finale Abrundung der Neugestaltung stellt die planmäßig im Oktober durchzuführende Bepflanzung der Anlage dar. Bereits während der Bauzeit zeigten die Meißner Kinder großes Interesse an dem im Werden begriffenen Abenteuerspielplatz. Dem Wunsch nach einer möglichst frühzeitigen Inbetriebnahme wird durch die heute stattgefundene Übergabe der Spielgeräte nachgekommen.

 

Der Spielplatz bietet insbesondere für größere Kinder viele anspruchsvolle Kletter- und Spielangebote. Eine Kletterwand mit Zinnen und Türmchen, ein „Burgwall“ aus liegenden Robinienstämmen, Findlinge zum Klettern, Hüpfstämme in aufsteigender Höhe, einen „Burggraben“ als Sandspielbereich, einen „Zinnengang“ zum Balancieren sowie Podeste , Netze und Seile, die sich in allen erdenklichen Varianten ausprobieren lassen.

 

Die Pläne für den Spielplatz stammen von der Klipphausener Landschaftsarchitektin Marion Brod-Kilian (Büro LA21 Landschaftsarchitektur). Ihre Idee einer „Wald-Burg“ verspricht für die Besucher ein echtes Abenteuer. Dabei wird der instandgesetzte große Rutschturm der Mittelpunkt für einen Burgfried mit Zinnengang. Eine Burgmauer mit Graben und Geheimgang rundet das Spielerlebnis für die kleinen Ritter und Burgfräuleins ab. Am Bach wurde ein Wasserspielbereich eingerichtet. Um dem naturnahen Raum am Kirchsteigbach gerecht zu werden, kamen vorrangig Naturmaterialien wie Holz, Sand und Stein beim Bau der Spielgeräte zum Einsatz.

 

Anlässlich der Spielgeräteübergabe machte sich Oberbürgermeister Olaf Raschke heute gemeinsam mit Planerin Marion Brod-Kilian und Undine Beulig (Geschäftsführerin der Baustein Meißen GmbH) selbst ein Bild des neugestalteten Platzes: „Wir streben für alle neuen bzw. künftigen Spielplätze in Meißen eine spezifische Themengebundenheit an, die sich bewusst von nur mit Katalogware bestückten Spielplätzen abhebt. Mit der „Wald-Burg“ ist ein naturnaher Abenteuerspielplatz am Randes des Stadtwaldes entstanden, der sich sehen lassen kann.“

 

Durch die Optimierung der Planungsunterlagen, die konstruktive Zusammenarbeit mit der ausführenden Firma Baustein aus Meißen sowie der Bereitstellung zusätzlicher Haushaltsmittel konnten auch der ursprünglich geplante Geheimgang und die Seilbahn mit errichtet werden.

 

Der Kirchsteigbach im Stadtwald und die darin befindlichen Anlagen wurden in den vergangenen Jahren durch Starkregenereignisse immens in Mitleidenschaft gezogen. Nach den vielfältigen Hochwasserpräventionsmaßnahmen ist der Bereich nun wesentlich besser auf diese Art Naturereignisse vorbereitet.

 

Bereits im Frühsommer 2018 legte der Baubetrieb Uwe Risse Hoch- und Tiefbau GmbH aus Klipphausen ein Geröllfangbecken als Hochwasserschutz am Bachlauf an. Rund 238.000 Euro sind in diese Maßnahmen geflossen, die zu 100 Prozent aus der Hochwasserschadensbeseiti-gung finanziert wurden.

 

Das Spielplatz-Projekt ist Teil des integrierten Handlungskonzepts Meißen-West/Altstadt zur EFRE-Förderung im Rahmen der nachhaltigen Stadtentwicklung 2014-2020. Der dafür veranstaltete Gestaltungswettbewerb lief bereits in den Jahren 2013/14, die Schlammflut des Jahres 2014 machte jedoch am Kirchsteigbach die Einhaltung des ursprünglichen Zeitplanes unmöglich. Der Auftragswert für die Errichtung der gesamten Spielplatzanlage einschließlich der noch ausstehenden Bepflanzung beträgt 137.675,64 Euro.

Kontakt

Katharina Reso
Büro des Oberbürgermeisters
Markt 1, 01662 Meißen
1. Etage, Zi. 110

+49 (0) 3521 467209

+49 (0) 3521 467281

E-Mail

Kontakt

Dr. Michael Eckardt
Büro des Oberbürgermeisters
Markt 1, 01662 Meißen
1. Etage, Zi. 110

+49 (3521) 467202

E-Mail

Kontakt

Anne Dziallas
Leiterin Büro des Oberbürgermeisters

Markt 1, 01662 Meißen
1. Etage, Zi. 106 

+49 (0) 3521 467207

+49 (0) 3521 467281

E-Mail

Meißner Amtsblatt

Amtsblatt 10/2016