1. Hauptnavigation
  2. Navigation der aktiven Seite
  3. Inhalt der Seite

Aktuelle Meldungen

Montag, 3. Dezember 2018

Neuer „Pop up-Store“ in der Fleischergasse

Adventsgalerie

Zusammen mit der Stabsstelle Wirtschaftsförderung ist das Amt für Stadtmarketing stets auf der Suche nach Ideen zur Belebung von brachliegenden Gewerbeflächen. Dazu gehörte bis vor kurzem auch das Geschäft in der Fleischergasse 6, seit dem 17. November tut sich aber einiges in diesem traditionsreichen Ladenlokal.

Der vor der Tür auf dem Bürgersteig platziert Reisekoffer heißt die Meißner und ihre Gäste zweisprachig mit „Geöffnet“ und „Open“ willkommen. Drinnen bietet sich über 100 Quadratmeter Ladenfläche eine Art Geschenkewunderland, in dem Handarbeitsliebhabern das Herz aufgeht. „Wir präsentieren hier Produkte von insgesamt acht verschiedenen Gewerken aus der Region“ berichtet bestens aufgelegt Madlen Breitsprecher, die sich als temporäre Boutiquen-Inhaberin darum kümmert, sowohl ihre als auch die Kreationen ihrer Kollegen der Geschenke suchenden Laufkundschaft näherzubringen. „Wir machen das seit 2013 und sind immer irgendwo anders in Meißen. Dieses Jahr sind wir erstmals zu acht, wodurch wir eine besonders breite Produktauswahl anbieten können.“

Diese Auswahl hat es in der Tat in sich, reicht sie doch von Schmuck über Keramik oder Textilien bis hin zu Filz und Holzkreation. Es macht fast ein bisschen Mühe, diese Vielfalt begrifflich auf einen Nenner oder unter die verschiedensten Hüte zu bringen, aber auch in dieser Hinsicht ist man kreativ. „Wir beschreiben das unter den Oberbegriffen Genähtes, Gestricktes, Gefärbtes, Gewebtes, Gedrechseltes, Gesägtes, Gehäkeltes, Getöpfertes, Gestaltetes und Gesponnenes“ erklärt Madlen Breitsprecher. Treffender lässt sich Kunsthandwerk aus der Region (ein Anbieter kommt aus der Lausitz) kaum umschreiben, das wissen auch die Stammkunden, die sich jedes Jahr aufs Neue auf die Suche nach dem diesjährigen Standort machen. „Unser Flyer mit der Amaryllis ist sozusagen unser Erkennungszeichen, der wird im Vorfeld der Eröffnung großzügig verteilt, so dass alle Interessierten wissen, dass es bald wieder losgeht und vor allem wo man uns finden kann. Unsere Beschilderung lassen wir auch immer gleich, damit es einen Wiedererkennungseffekt gibt“.

Noch bis zum 23. Dezember steht die Türe zum „Einfalls-Reich“ in der Fleischergasse 6 all jenen offen, die ein Weihnachtsgeschenk jenseits der Massenartikel suchen. Wer Wert auf Naturmaterialien legt, wird im „Einfalls-Reich“ mit Sicherheit fündig, z.B. bei einer Wintermütze aus echter Wolle, Schals mit Merino-Anteilen, Alpaka-Wolle zum Selberstricken oder gefilzten Lampenschirmen und vielem mehr.

Öffnungszeiten: Mo-Sa: 11 bis 18 Uhr und So 16.12.: 12 bis 18 Uhr

Kursangebote während des Weihnachtsmarktes für Kinder ab 8 Jahren und alle Interessierten (immer freitags ab 15 Uhr, Dauer ca. zwei Stunden, Kontakt: Madlen Breitsprecher, 0172-7012333):

07.12.: Nadelfilzkurz – Bäumchen im Topf (12 Euro, max. 6 Personen)

14.12.: Häkelkurs – Minibörse (12 Euro, max. 6 Personen, Grundkenntnisse erwünscht)

21.12.: Winterliches Bemalen eines Holzhauses (12 Euro, max. 8 Personen)

Kontakt

Katharina Reso
Büro des Oberbürgermeisters
Markt 1, 01662 Meißen
1. Etage, Zi. 110

+49 (0) 3521 467209

+49 (0) 3521 467281

E-Mail

Kontakt

Dr. Michael Eckardt
Büro des Oberbürgermeisters
Markt 1, 01662 Meißen
1. Etage, Zi. 110

+49 (3521) 467202

E-Mail

Kontakt

Anne Dziallas
Leiterin Büro des Oberbürgermeisters

Markt 1, 01662 Meißen
1. Etage, Zi. 106 

+49 (0) 3521 467207

+49 (0) 3521 467281

E-Mail

Meißner Amtsblatt

Amtsblatt 10/2016