1. Hauptnavigation
  2. Navigation der aktiven Seite
  3. Inhalt der Seite

Pressearchiv

Mittwoch, 6. Februar 2019

Spende für 1. Aikido Dojo Meissen e. V.

Aikido

Die Einnahmen aus dem Getränkeverkauf des Neujahrsempfangs in Höhe von 1886 Euro gehen 2019 an den Meißner Kampfkunstverein 1. Aikido Dojo Meissen e. V.

Für einen guten Zweck feierten auch in diesem Jahr die Besucher des Neujahrsempfangs der Stadt Meißen und der Meißener Stadtwerke. Die Einnahmen aus dem Getränkeverkauf in Höhe von 1886,00 Euro gehen 2019 an den Meißner Kampfkunstverein 1. Aikido Dojo Meissen e. V., dieser will sie vorrangig für die Arbeit seiner Kinder- und Jugendtrainingsgruppen verwenden.

 

Die Übergabe der Spende an die Kinder und ihre Trainer nahmen Oberbürgermeister Olaf Raschke, Stadtwerke-Geschäftsführer Frank Schubert sowie Vertreter von Sächsischer Winzergenossenschaft Meißen e. G. und Oppacher Mineralquellen GmbH & Co. KG heute im Vereinshaus Sakura-Dojo des 1. Aikido-Dojo-Meissen e.V. in der Hainstraße 14 vor.

 

Hintergrund:

Der Verein 1. Aikido- Dojo Meissen e.V. zählt knapp 70 Mitglieder im Alter zwischen sechs und 61 Jahren, davon sind über die Hälfte Kinder und Jugendliche. Der Verein wurde 1997 von Lars Gallasch und Freunden gegründet. Lars Gallasch ist auch heute noch 1. Vorsitzender und Trainer des Vereins. Unterstützt wird er von Claudia Hübschmann, die ebenfalls im Vorstand und als ehrenamtliche Trainerin im Verein tätig ist. Die Lehrer des Vereins sind vom Aikido-Weltverband AIKIKAI in Japan anerkannt. Freundschaftliche Beziehungen bestehen zu Aikidovereinen in Deutschland, Polen und Frankreich sowie zur Freundschaftsgesellschaft Meißen-Arita / Japan e.V. Der Verein hat es sich zur Aufgabe gemacht, vor allem Kindern und Jugendlichen die Kampfkunst Aikido zu lehren und ihnen damit eine Möglichkeit zu geben, ihren Körper und Geist gleichermaßen zu trainieren und dabei Achtsamkeit, Körpergefühl, Selbstbewusstsein und Toleranz zu schulen. Dabei lernen sie auch Verantwortung für sich selbst und ihre Trainingspartner zu übernehmen. Der Verein arbeitet im Rahmen der Ganztagesangebote mit Schulen der Stadt Meißen zusammen. Neben der Hauptsportart Aikido veranstaltet der Verein auch regelmäßige Kurse im Qigong und Yoga.

 

2018 gingen die Erlöse des Neujahrsempfangs in Höhe von 1584 Euro zur Restaurierung des Kreuzes auf dem Götterfelsen an das Landesgymnasium St. Afra.

Kontakt

Anne Dziallas
Leiterin Büro des Oberbürgermeisters

Markt 1, 01662 Meißen
1. Etage, Zi. 106 

+49 (0) 3521 467207

+49 (0) 3521 467281

E-Mail