1. Hauptnavigation
  2. Navigation der aktiven Seite
  3. Inhalt der Seite

Pressearchiv

Donnerstag, 2. Mai 2019

Graffiti-Projekt an der ehemaligen Sprachheilschule

Graffiti-Projekt an der ehemaligen Sprachheilschule

Am Samstag, den 4. Mai, starten der Jugendstadtrat Meißen und der Jugendclub JuClu16 e.V. im Rahmen der landkreisweiten Aktion „Aktival24“ ein Graffitiprojekt am und im Gebäude der ehemaligen Sprachheilschule am Albert-Mücke-Ring 4. Los geht es dort um 10 Uhr. Eingeladen sind alle interessierten Jugendlichen, die sich gerne beim Graffiti-Sprühen ausprobieren wollen oder Lust haben, das Gebäude künstlerisch mitzugestalten.

 

 

Bei der Aktion „Aktival24“ können sich Jugendliche des gesamten Landkreises Meißen mit einem Projekt beteiligen, das zur Verschönerung der Stadt oder Gemeinde beiträgt. Das Gebäude der ehemaligen Sprachheilschule wird von der SEEG Meißen mbH zur Verfügung gestellt und kann am 4. Mai innen und außen komplett mit Graffiti künstlerisch gestaltet werden. Sowohl Anfänger ohne Vorkenntnisse als auch erfahrenere Graffiti-Sprüher können sich an dem großen Gebäude ausprobieren. Anleitung und Unterstützung wird der Künstler Marcel Brettschneider aus Meißen geben. Neben der Aktion am kommenden Wochenende sind weitere Graffiti-Projekte in diesem Jahr geplant.

 

Alle interessierten Jugendlichen sind herzlich zum Mitmachen und Ausprobieren eingeladen:

 

Samstag, 4. Mai 2019, von 10 bis 16 Uhr, ehemalige Sprachheilschule, Albert-Mücke-Ring 4

Kontakt

Anne Dziallas
Leiterin Büro des Oberbürgermeisters

Markt 1, 01662 Meißen
1. Etage, Zi. 107

+49 (0) 3521 467207

+49 (0) 3521 467281

E-Mail