1. Hauptnavigation
  2. Navigation der aktiven Seite
  3. Inhalt der Seite

Pressearchiv

Donnerstag, 9. Mai 2019

Gestaltungswettbewerb für Moritzburger Platz

Moritzburger Platz
Ausschreibung der Stadt Meißen für die Gestaltung des Kreisverkehrs

Zur weiteren Aufwertung Meißens mit interessanten Kunstprojekten bzw. Gestaltungselementen ruft das Amt für Stadtmarketing, Tourismus und Kultur 2019 zum dritten Mal einen Gestaltungswettbewerb für den öffentlichen Raum aus.

 

In diesem Jahr steht der Kreisverkehr am Moritzburger Platz im Stadtteil Meißen Cölln im Mittelpunkt des Wettbewerbes. Das gegenwärtig lediglich mit einer flächendeckenden Begrünung versehene Rondell hat einen Durchmesser von ca. 15 Metern. Den Kunstschaffenden ist es freigestellt, den Kreisverkehr mit Skulpturen oder Installationen aus Stahl, Beton, Holz oder sonstigen Materialien aufzuwerten. Auch sind originelle Begrünungen oder die Aufstellung andersartiger gestalterischer Elemente möglich. Der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt, so Amtsleiter Christian Friedel.

 

Maßgeblich ist allein, dass die Gestaltung kreativ, langlebig, proportional zur Größe des Kreisverkehrs, professionell umgesetzt und dem Motto entsprechend gestaltet ist. Dieses Jahr lautet das Motto: „Meißens Partnerstädte". Meißen verfügt über sieben Partnerstädte: Fellbach (Deutschland), Leitmeritz (Tschechien), Legnica (Polen), Vitry-sur-Seine (Frankreich), Provo (USA), Arita (Japan), Korfu (Griechenland), welche sich in der zukünftigen Gestaltung des Kreisverkehrs wiederfinden sollen. In welcher Form die Einreicher der Gestaltungsidee das Motto aufgreifen, bleibt ihrer Kreativität überlassen.

 

Interessenten sind aufgefordert, bis Ende Juli 2019 in kurzer, schriftlicher Form sowie anhand von Skizzen, kleinen Modellen oder mit Fotos vergleichbarer Gestaltungen ihre Idee darzulegen und beim Amt für Stadtmarketing, Tourismus und Kultur einzureichen.

 

Ziel des Wettbewerbes ist es, dauerhafte Kunstobjekte  bzw. Gestaltungselemente  unterschiedlicher Art im öffentlichen Raum zu schaffen, um neue, attraktive Blickpunkte entstehen zu lassen.

 

Aus den eingegangenen Projektskizzen wird eine aus  Künstlern, Designern und Stadtplanern  bestehende Jury  eine Vorauswahl der besten Einsendungen treffen. Die Urheber dieser Projektskizzen werden anschließend gebeten, einen detaillierten Gestaltungsvorschlag einzureichen, wofür sie eine Aufwandsentschädigung in Höhe von jeweils 200 € erhalten.

 

Welcher der Gestaltungsvorschläge letztendlich zum Siegerentwurf gekürt und dessen  Einreicher 25.000 € zur Umsetzung seine Idee erhält, wird 2019 im Rahmen einer Bürgerbeteiligung von den Meißnerinnen und Meißnern entschieden.

 

Mehr Infos unter:

Amt für Stadtmarketing, Tourismus und Kultur

Christian Friedel

Tel.: 03521 467-420

E-Mail: stadtmarketing@stadt-meissen.de

Kontakt

Anne Dziallas
Leiterin Büro des Oberbürgermeisters

Markt 1, 01662 Meißen
1. Etage, Zi. 107

+49 (0) 3521 467207

+49 (0) 3521 467281

E-Mail