1. Hauptnavigation
  2. Navigation der aktiven Seite
  3. Inhalt der Seite

Pressearchiv

Mittwoch, 4. September 2019

Deckensanierung im Gymnasium Franziskaneum

Deckensanierung Franziskaneum

Besichtigung der Baumaßnahmen sowie der neuen Containeranlage

Seit Anfang August werden im Rahmen einer Sofortmaßnahme im Haus der ehemaligen Weinbergschule des Gymnasium Franziskaneum die Kellerdecken aufgrund von Rissbildung saniert. In diesem Zuge erfolgt zunächst der Deckenabbruch, an den sich die Aufbringung einer neuen Stahlbetondecke anschließt.

 

Am Mittwochvormittag nahm Oberbürgermeister Olaf Raschke die aktuellen Baumaßnahmen gemeinsam mit Bauplaner Jürgen Voigt und Schulleiterin Heike Zimmer in Augenschein. Die erste Decke wurde bereits abgebrochen sowie eine neue Stahlbetondecke aufgebracht. In den Herbstferien beginnt die Sanierung zweier weiterer Decken, fertiggestellt ist die Gesamtmaßnahme voraussichtlich im nächsten Jahr.

 

Für die Sofortmaßnahme der Kellerdeckensanierung ist eine Gesamtsumme von 150.000 Euro kalkuliert. Ausgeführt werden die Arbeiten von der Firma Brumm-Bau GmbH.

 

Einmal vor Ort nutzte der Oberbürgermeister gleich die Gelegenheit, auch die neu errichtete Containeranlage auf dem Außengelände des Franziskaneum zu besichtigen. Darin finden acht Klassenzimmer, ein Technik- bzw. Vorbereitungsraum sowie sanitäre Anlagen Platz. Durch das Überdach ergibt sich ein Klimapuffer, der für ein angenehmes Raumklima sowohl im Sommer als auch im Winter sorgt. Bis zu den Herbstferien wird zusätzlich zu den Schülern des Franziskaneum ein Teil der Kalkbergschüler in der Containeranlage unterrichtet.

Kontakt

Anne Dziallas
Leiterin Büro des Oberbürgermeisters

Markt 1, 01662 Meißen
1. Etage, Zi. 107

+49 (0) 3521 467207

+49 (0) 3521 467281

E-Mail