1. Hauptnavigation
  2. Navigation der aktiven Seite
  3. Inhalt der Seite

Informationen zum Corona-Virus

Übersicht

Neue Sächsische Corona-Schutz-Verordnung gültig ab 18. Juli 2020

Der Sächsische Landtag hat sich am 14. Juli 2020 auf eine neue Corona-Schutz-Verordnung verständigt. Sie gilt vom 18. Juli bis 31. August 2020. Die wesentlichen Grundlagen zur Verhinderung von Infektionen mit dem Corona-Virus gelten weiterhin: Kontaktbeschränkungen, das grundsätzliche Abstandsgebot von 1,50 Metern und die Pflicht, eine Mund- und Nasenbedeckung in öffentlichen Verkehrsmitteln und beim Einkaufen zu tragen.


Die neue Verordnung enthält einige Lockerungen: Neben Familienfeiern mit bis zu 100 Personen sind ab 18. Juli nun auch Betriebs- und Vereinsfeiern bis zu 50 Personen erlaubt. Ferienlager mit entsprechenden Hygienekonzepten sind möglich. Jahrmärkte und Volksfeste mit genehmigtem Hygienekonzept mit maximal 1.000 Besuchern können stattfinden. Ab 1. September auch mit über 1.000 Personen, sofern eine Kontaktverfolgung möglich ist. In Theatern, Kinos, Opern, Kongresszentren, Kirchen, Musikclubs und Zirkussen kann der Mindestabstand verringert werden, wenn es eine verpflichtende Kontaktverfolgung und ein genehmigtes Hygienekonzept gibt. Organisierte Tanzveranstaltungen von Tanzschulen und –vereinen sind wieder möglich. In Reisebussen muss ein Mund- und Nasenschutz nur dann getragen werden, wenn der Mindestabstand von 1,50 Metern nicht eingehalten werden kann. Ab 18. Juli sind auch Sportwettkämpfe mit Publikum bis 1000 Personen wieder zulässig – mit genehmigten Hygienekonzept. Wettkämpfe im Breiten- und Vereinssport mit bis zu 50 Besuchern benötigen kein genehmigtes Hygienekonzept. Ab 1. September dürfen Groß- und Sportveranstaltungen mit mehr als 1.000 Besuchern stattfinden, wenn eine Kontaktverfolgung möglich ist und die Hygieneregeln eingehalten werden. Alle anderen Großveranstaltungen sind bis 31. Oktober untersagt.

(Quelle: https://www.coronavirus.sachsen.de/)

Information der Stadtverwaltung

Bei Anliegen in den Räumen der Verwaltung (Rathaus inkl. Bürgerbüro, Tourist-Information, Stadtbibliothek, Stadtmuseum) bitten wir Sie auf den  vorgeschriebenen Mindestabstand von 1,50 Metern zu achten und einen Mund- und Nasenschutz zu tragen. Falls möglich vereinbaren Sie bitte vorab einen Termin.

Die Kontaktdaten der Fachämter finden Sie unter https://www.stadt-meissen.de/rathaus.html.

 

Wichtige Kontakte und Ansprechpartner

Allgemein

 

Ansprechpartner bei Problemen und Konflikten zu Hause

  • "Nummer gegen Kummer" für Kinder und Jugendliche: 116 111
  • Elterntelefon: 0800 111 0550
  • Pflegetelefon: 030 2017 9131
  • Hilfetelefon "Schwangere in Not": 0800 404 0020
  • Hilfetelefon "Gewalt gegen Frauen": 0800 011 6016
  • Telefonseelsorge: 0800 111 0 111 / 0800 111 0 222 / 116 123

Hilfsangebote

Das zentrale Helfertelefon der Stadt ist montags bis freitags von 8 bis 18 Uhr unter der Nummer 03521/467469 erreichbar. Darüber werden Hilfsangebote von verschiedenen Vereinen, Organisationen und Privatpersonen für ältere Menschen, chronisch Kranke sowie unter Quarantäne stehende Familien vermittelt.

Auch das Seniorentelefon ist jetzt mit erweiterten Sprechzeiten von Montag bis Freitag in der Zeit von 8 bis 18 Uhr unter der Nummer 03521/467462 erreichbar.



Wenn Sie selbst Hilfe anbieten möchten oder Mitglied eines Vereins/einer Organisation sind, der Menschen unterstützt, dann teilen Sie uns Ihr Angebot bitte per E-Mail an kerstin.besser@stadt-meissen.de oder telefonisch unter 03521/467447 mit.

Gemeinsam können wir auf diesem Weg ein Hilfsnetzwerk für die Stadt Meißen auf die Beine stellen.

Freizeit- und Kultureinrichtungen/ Veranstaltungen

Alle wichtigen Informationen rund um das Thema Kinderbetreuung in Kitas und Schulen während der Corona-Krise finden Sie unter www.stadt-meissen.de/13557.html

Kindertageseinrichtungen und Schulen

Alle wichtigen Informationen rund um das Thema Kinderbetreuung in Kitas und Schulen während der Corona-Krise finden Sie unter www.stadt-meissen.de/13204.html.

Informationen für Unternehmen

Alle wichtigen Informationen für Unternehmen, Arbeitnehmer und Arbeitgeber während der Corona-Krise finden Sie unter www.stadt-meissen.de/13208.html.

Aktuelle Zahlen

Die aktuellen Fallzahlen für den Landkreis und die Stadt Meißen finden Sie unter http://kreis-meissen.org/16190.html

LiveChat mit dem Oberbürgermeister

Oberbürgermeister Olaf Raschke beantwortet regelmäßig Fragen rund um Meißen und COVID-19 im LiveChat auf der Facebookseite von Meißen Fernsehen. Das Video zum 4. LiveChat vom 20. Mai 2020 können Sie hier abrufen.

LiveChat mit dem Oberbürgermeister

BIWAPP - Bürger Info- und Warn-App

BIWAPP ist die kostenlose Smartphone-App zur Warnung und Information der Bevölkerung. Aktuelle Informationen aus dem Landkreis Meißen bekommen Sie direkt auf Ihr Smartphone.

BIWAPP - Bürger Info- und Warn-App