1. Hauptnavigation
  2. Navigation der aktiven Seite
  3. Inhalt der Seite

Informationen zum Corona-Virus

Übersicht

Information der Stadtverwaltung

Wir sind weiterhin für Sie da!

Aufgrund der aktuellen Entwicklungen im Landkreis Meißen in Zusammenhang mit dem Corona-Virus ist der Zugang zum Rathaus sowie zu den Verwaltungsgebäuden Markt 3, Leipziger Straße 10, Schloßberg 9 und Schulplatz 5 allerdings aktuell nur mit vorheriger Terminvergabe möglich. Anfragen können per Telefon, E-Mail oder Brief gestellt werden. Die Mitarbeiter sind im Rahmen der allgemeinen Öffnungszeiten erreichbar. Die Kontaktdaten sind unter www.stadt-meissen.de abrufbar.

Bürgerbüro

Die Bearbeitung der Anliegen im Bürgerbüro erfolgt ausschließlich unter vorheriger Terminvereinbarung. Termine werden vorrangig für dringende Bürgeranliegen vergeben.

Die Termine sind telefonisch unter 03521/467-445 oder per E-Mail an buergerbuero@stadtmeissen. de zu vereinbaren. Die Nennung mehrerer Terminvorschläge wird es dem Bürgerbüro ermöglichen, einen passenden Termin zu finden. Ohne Vorschlag werden die Termine per Zuweisung vergeben.

Der Zutritt zum Bürgerbüro wird reguliert, auf die Einhaltung des Mindestabstands wird hingewiesen. An die Bürgerschaft ergeht die Bitte, die Termine wenn möglich alleine wahrzunehmen. Nicht dringende Anliegen oder solche, die keiner sofortigen Bearbeitung bedürfen, sollten um einige Zeit verschoben werden.

 

Schließung von Schulen, Internaten und Kindertagesstätten

Aufgrund der weiter anhaltend hohen Corona-Infektionszahlen in Sachsen hat die Staatsregierung am 8. Januar 2021 eine neue Corona-Schutz-Verordnung. Diese neue Verordnung sieht die Schließung von Schulen, Schulinternate und Einrichtungen der Kindertagesbetreuung bis einschließlich 7. Februar 2021 vor. Alle aktuellen Informationen für Einrichtungen in der Stadt Meißen finden Sie unter https://www.stadt-meissen.de/13204.html.

 

Die städtischen Kultur- und Freizeiteinrichtungen wie Stadtmuseum, Theater Meißen und Wellenspiel bleiben vorerst bis 7. Februar 2021 geschlossen.

Die Stadtbibliothek bleibt ebenfalls bis auf weiteres geschlossen. Alle ausgeliehenen Medien werden automatisch vberlängert bis die Bibliothek wieder öffnen kann, für die Nutzer entstehen keine zusätzlichen Kosten. Die Mitarbeiterinnen sind weiterhin per Mail unter stadtbibliothek@stadt-meissen.de erreichbar.

 

Die Kontaktdaten der Fachämter finden Sie unter https://www.stadt-meissen.de/rathaus.html.

 

Wichtige Kontakte und Ansprechpartner

Allgemein

 

Ansprechpartner bei Problemen und Konflikten zu Hause

  • "Nummer gegen Kummer" für Kinder und Jugendliche: 116 111
  • Elterntelefon: 0800 111 0550
  • Pflegetelefon: 030 2017 9131
  • Hilfetelefon "Schwangere in Not": 0800 404 0020
  • Hilfetelefon "Gewalt gegen Frauen": 0800 011 6016
  • Telefonseelsorge: 0800 111 0 111 / 0800 111 0 222 / 116 123

7. Allgemeinverfügung des Landkreises Meißen zur Umsetzung der Sächsischen Corona-Schutz-Verordnung

Der Landkreis Meißen hat am 15. Januar 2021 die 7. Allgemeinverfügung zur Umsetzung der Sächsischen Corona-Schutz-Verordnung erlassen. Diese Allgemeinverfügung trifft weitergehende Regelungen zur Absonderung von Kontaktpersonen der Kategorie I, von Verdachtspersonen und von positiv auf das Coronavirus getesteten Personen. Sie tritt am 18. Januar 2021 in Kraft und gilt zunächst befristet bis 31. März 2021.

Die Allgemeinverfügung regelt u. a., dass die Pflicht zur unverzüglichen Absonderung (Quarantäne) bei Kenntniserlangung des positiven Testergebnis (unabhängig von der Testart) auf für die Angehörigen des Hausstandes gilt. Die sich aus der Allgemeinverfügung ergebenden Verpflichtungen werden vom Gesundheitsamt bzw. in dessen Auftrag kontrolliert.

Neue Sächsische Corona-Schutz-Verordnung seit 11. Januar 2021 gültig

Aufgrund der weiter anhaltend hohen Corona-Infektionszahlen in Sachsen hat der sächsische Landtag am 8. Januar 2021 eine neue Corona-Schutz-Verordnung beschlossen. Die Beschlüsse der Ministerpräsidentinnen und -präsidenten der Länder und der Bundeskanzlerin vom 5. Januar 2021 wurden dabei berücksichtigt. Die Maßnahmen sollen die Infektionszahlen senken und die Dynamik der Corona-Pandemie eindämmen. Die neue Verordnung gilt vom 11. Januar 2021 bis einschließlich 7. Februar 2021.

Im Wesentlichen gelten die Regelungen der bis zum 10. Januar 2021 gültigen Corona-Schutz-Verordnung weiter.

Was wurde neu geregelt?
Unter anderem folgenden Regelungen wurden neu aufgenommen: Es wird dringend empfohlen, nur zwingend notwendige Fahrten mit Öffentlichen Verkehrsmitteln wahrzunehmen und die Auslastung von Bussen und Bahnen auf ein Minimum zu beschränken. Zudem gilt eine dringende Empfehlung, großzügige Home-Office-Möglichkeiten zu schaffen sowie mobiles Arbeiten zu ermöglichen. Solarien und Sonnenstudios sind zu schließen. Ebenso Kantinen und Mensen, soweit die Arbeitsabläufe dies zulassen. Ausgenommen ist die Lieferung und Abholung von Speisen und Getränken zum Verzehr am Arbeitsplatz.

Verschärfte Kontaktbeschränkungen
Erlaubt sind Treffen von einem Hausstand, in Begleitung des Partners oder der Partnerin und mit Personen, für die ein Sorge- oder Umgangsrecht besteht sowie einer Person aus einem weiteren Hausstand. Zulässig ist aber die wechselseitige, nicht geschäftsmäßige Beaufsichtigung von Kindern unter 14 Jahren in festen, familiären oder nachbarschaftlichen Betreuungsgemeinschaften – wenn sie Kinder aus höchstens zwei Hausständen umfassen. Dies gilt auch für pflegende Angehörige.

Ausgangsbeschränkungen gelten weiter
Kindeswohl gilt nun als triftiger Grund, die Unterkunft zu verlassen. Dies gilt sowohl für die Ausgangsbeschränkung als auch die Ausgangssperre. Die 15-Kilometer-Regel gilt in Sachsen unverändert weiter für das Einkaufen und die Bewegung an der frischen Luft.


Schulen, Internate und Kindertagesstätten weiter geschlossen
Die neue Corona-Schutz-Verordnung sieht auch vor, dass Schulen, Schulinternate und Einrichtungen der Kindertagesbetreuung bis einschließlich 7. Februar 2021 weiter geschlossen bleiben. Einzig die Schülerinnen und Schüler der Abschlussklassen an Oberschulen, Förderschulen (die nach Lehrplänen der Oberschule unterrichtet werden), Gymnasien (Jahrgangsstufen 11 und 12), Beruflichen Gymnasien (Jahrgangsstufen 12 und 13), Fachoberschulen, Abendoberschulen, Abendgymnasien (Jahrgangsstufen 11 und 12) und Kollegs (Jahrgangsstufen 11 und 12) können die Schulen ab dem 18. Januar 2021 wieder besuchen. Der Unterricht wird aus Infektionsschutzgründen in geteilten Klassen stattfinden. Alle übrigen Kinder und Jugendlichen verbleiben in häuslicher Lernzeit. Für Schülerinnen und Schüler der Grundschulen und Förderschule (Klassenstufe 1 – 4) sowie für Kita- und Hortkinder wird weiterhin eine Notbetreuung angeboten.

Eine Testung für Schüler und Lehrer wird in der Athletikhalle im Heiligen Grund angeboten. Weitere Informationen dazu werden von den jeweiliegen Schulen bekanntgegeben.

(Quelle: https://www.coronavirus.sachsen.de/)

Freizeit- und Kultureinrichtungen/ Veranstaltungen

Alle wichtigen Informationen rund um das Thema Freizeit- und Kultureinrichtungen/Veranstaltungen während der Corona-Krise finden Sie unter www.stadt-meissen.de/13557.html

Kindertageseinrichtungen und Schulen

Alle wichtigen Informationen rund um das Thema Kinderbetreuung in Kitas und Schulen während der Corona-Krise finden Sie unter www.stadt-meissen.de/13204.html.

Informationen für Unternehmen

Alle wichtigen Informationen für Unternehmen, Arbeitnehmer und Arbeitgeber während der Corona-Krise finden Sie unter www.stadt-meissen.de/13208.html.

Aktuelle Zahlen

Die aktuellen Fallzahlen für den Landkreis und die Stadt Meißen finden Sie unter http://www.kreis-meissen.org/16190.html

BIWAPP - Bürger Info- und Warn-App

BIWAPP ist die kostenlose Smartphone-App zur Warnung und Information der Bevölkerung. Aktuelle Informationen aus dem Landkreis Meißen bekommen Sie direkt auf Ihr Smartphone.

BIWAPP - Bürger Info- und Warn-App