1. Hauptnavigation
  2. Navigation der aktiven Seite
  3. Inhalt der Seite

Pressearchiv

Dienstag, 14. Februar 2012

Bilder für den Elbekirchentag

Eisgang auf der Elbe im Februar 2012.
Das "besondere" Elbe-Foto ist gesucht

Zehn Jahre nach der "Jahrhundertflut" soll an die Katastrophe wie auch an die große Solidarität für die Stadt Meißen gedacht werden. Dies wird im Rahmen des Elbekirchentages geschehen, der vom 30. Juni bis zum 1. Juli 2012 in Meißen stattfindet. Dazu gehören u. a. Aktionen in und an der Elbe, Stadtführungen und Flutgedächtniswanderungen, Konzerte, ein Podium im Theater sowie der Elbe-Gottesdienst in der Klosterruine Heilig Kreuz.

Auf diese bewegte Zeit blickt eine Ausstellung zurück, die vor zehn Jahren zusammengestellt wurde und die damals ausgewählten Flut-Fotos der Meißner Bürger zeigt.

Die Elbe ist jedoch nicht nur durch Hochwasser gekennzeichnet. Sie zeigt auf vielfältige Art und Weise ihre besonderen und auch schönen Seiten. Zehn Jahre nach der Flut sollen nun den Flutbildern die "Elbebilder" zur Seite gestellt werden. Dazu sind die Meißner aufgerufen, mitzugestalten: Bitte suchen Sie Ihr "besonderes" Elbe-Foto heraus, ein Foto, mit dem Sie einen bestimmten positiven Aspekt des Flusses in Szene setzen.

Senden Sie uns das Foto und eine kurze Erläuterung – wenn möglich digitalisiert – per E-Mail an andreas.krause@stadt-meissen.de oder an die Stadt Meißen, z. H. Andreas Krause, Stadtmarketing, Markt 3 in 01662 Meißen zu. Einsendeschluss ist der 31. März 2012. Die eingesandten Bilder werden dann von einer unabhängigen Jury bewertet. Die aussagekräftigsten Bilder (und vielleicht auch eine kurze Geschichte dazu) werden am 30. Juni 2012 im Rahmen des Elbekirchentages im Foyer des Theaters Meißen zu erleben sein.

Informationen auch unter www.elbekirchentag.de.

Kontakt

Anne Dziallas
Leiterin Büro des Oberbürgermeisters

Markt 1, 01662 Meißen
1. Etage, Zi. 107

+49 (0) 3521 467207

+49 (0) 3521 467281

E-Mail