1. Hauptnavigation
  2. Navigation der aktiven Seite
  3. Inhalt der Seite

Pressearchiv

Donnerstag, 10. Mai 2012

Eigene Reisedokumente für Kinder

Eigene Reisedokumente für Kinder

Eigene Reisedokumente für Kinder

Kindereinträge im Pass der Eltern ab 26. Juni 2012 ungültig

Aufgrund europäischer Vorgaben ergibt sich im deutschen Passrecht eine wichtige Änderung: Ab 26. Juni 2012 sind Kindereinträge im Reisepass der Eltern ungültig und berechtigen das Kind nicht mehr zum Grenzübertritt. Somit brauchen ab 26. Juni alle Kinder (ab Geburt) bei Reisen ins Ausland ein eigenes Reisedokument.

Der Pass der Eltern bleibt uneingeschränkt gültig. Familien die Auslandsreisen geplant haben, müssen also rechtzeitig ein neues Reisedokument für ihre Kinder beantragen. Die Bearbeitungszeit beträgt ca. 3 Wochen.

Zur Beantragung kommen verheiratete Eltern gemeinsam mit ihrem Kind ins Bürgerbüro. Vorzulegen sind die Personalausweise beider Elternteile, die Geburtsurkunde des Kindes sowie ein aktuelles, biometrisches Lichtbild. Ist die Anwesenheit beider Elternteile nicht möglich, werden eine Zustimmungserklärung und der Personalausweis des abwesenden Elternteils benötigt.

Bei unverheirateten, getrennt lebenden, geschiedenen Eltern, denen die elterliche Sorge gemeinsam zusteht, darf allein der Elternteil, bei dem sich das minderjährige Kind aufhält (alleinige Wohnung/Hauptwohnung) das Dokument beantragen.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an das Bürgerbüro der Stadt Meißen unter 03521 467445.

Öffnungszeiten des Bürgerbüros:

Montag                9.00 Uhr – 12.00 Uhr 
Dienstag              9.00 Uhr – 18.00 Uhr
Mittwoch                     geschlossen
Donnerstag           9.00 Uhr – 18.00 Uhr
Freitag                 9.00 Uhr – 12.00 Uhr
Samstag               9.00 Uhr – 12.00 Uhr

 

Kontakt

Anne Dziallas
Leiterin Büro des Oberbürgermeisters

Markt 1, 01662 Meißen
1. Etage, Zi. 107

+49 (0) 3521 467207

+49 (0) 3521 467281

E-Mail