1. Hauptnavigation
  2. Navigation der aktiven Seite
  3. Inhalt der Seite

Pressearchiv

Mittwoch, 16. Mai 2012

Meißner Kinderpass

Kinderpass

Kinderpass

Stadt Meißen erleichtert Eltern die Kitaanmeldung

Seit 8. Mai erhalten Eltern, die ihr Neugeborenes im Standesamt anmelden gleichzeitig mit der Geburtsurkunde den Meißner Kinderpass. Der neue Meißner Kinderpass erleichtert ab 1. Juli 2012 die Anmeldung des Kindes bei einer Tagesmutter, in einer Kindertagesstätte oder im Hort. Kindern, die bereits in einer Kindertagesstätte sind, wird der Pass direkt in die Kindereinrichtung gegeben.

Ausgabe
Jedes Kind mit Hauptwohnsitz Meißen erhält den Meißner Kinderpass. Für Kinder, die in Meißen geboren wurden, erfolgt die Ausgabe im Standesamt mit Anmeldung des Kindes. Für Kinder, die nicht in Meißen geboren wurden, jedoch in Meißen Betreuung erhalten sollen, bzw. zuziehen, stellt das Bürgerbüro den Pass bis zum Hortalter aus.

Jeder Meißner Kinderpass trägt Namen und Geburtsdatum des Kindes sowie eine nur einmalig vergebene Nummer. Der Kinderpass muss sicher aufbewahrt werden. Die Ausgabe eines zweiten Passes ist nicht möglich.

So funktioniert`s
Bei Anmeldung eines Kindes in einer Kindertagesstätte, -tagespflege, oder in einem Hort, muss der Meißner Kinderpass vorgelegt werden. Die Kindertageseinrichtung prüft, ob zu dem gewünschten Termin ein Betreuungsplatz in der Einrichtung frei ist. Ist dies der Fall, wird der Meißner Kinderpass durch die Leiterin/den Träger entgegen genommen und verwahrt. Dann wird ein Betreuungsvertrag geschlossen.
Kann mangels Kapazität kein Betreuungsplatz zugesagt werden, darf der Kinderpass nicht in der Einrichtung verbleiben, sondern bei den Eltern.
Somit wird das Führen von Wartelisten der einzelnen Einrichtungen verhindert. Voranmeldungen in der Wunscheinrichtung werden nicht mehr entgegen genommen und die tatsächliche Belegung wird klarer und aussagekräftiger.

Beim Wechsel von der Tagespflege in eine Kindertagesstätte,  von der Kindertagesstätte in den Hort oder von Kindertageseinrichtung zu Kindertageseinrichtung wird der Meißner Kinderpass mit einem Vermerk zu dem Betreuungszeitraum wieder ausgehändigt.

Nach Beendigung der 4. bzw. 6. Klasse (Förderschule),oder beim Umzug in eine andere Kommune verliert der Meißner Kinderpass seine Gültigkeit.

Derzeit erstellt das Familienamt der Stadt Meißen insgesamt über 1.500 Kinderpässe für alle zu betreuenden Kinder. Die Stadt Meißen möchte mit dem Kinderpass zum einen den Eltern die Anmeldung in den Betreuungseinrichtungen erleichtern und zum anderen den Einrichtungen die Arbeit erleichtern indem doppelte Anmeldungen durch Voranmeldungen oder Reservierungen vermieden werden.

 

Kontakt

Anne Dziallas
Leiterin Büro des Oberbürgermeisters

Markt 1, 01662 Meißen
1. Etage, Zi. 107

+49 (0) 3521 467207

+49 (0) 3521 467281

E-Mail