1. Hauptnavigation
  2. Navigation der aktiven Seite
  3. Inhalt der Seite

Pressearchiv

Dienstag, 19. Juni 2012

Aus Alt wird Neu

Sanierung Franziskaneum

Sanierung Franziskaneum

Komplettsanierung Haus 1 des Franziskaneums

Die Sanierungsmaßnahmen am Gymnasium Franziskaneum haben bereits am 18. Juni begonnen. Das Haus 1 des Franziskaneums wird komplett saniert.

 

"Die Liste der Reparatur- und Sanierungsmaßnahmen ist lang. Im Moment verfügt das Haus 1 des Franziskaneums über ein veraltetes ineffizientes Heizungssystem, über sanierungsbedürftige Sanitäranlagen und über Fachkabinette, die dem heutigen Standard nicht mehr genügen", so Oberbürgermeister Olaf Raschke. "Es gibt viel zu tun und das nicht nur in den sechs Wochen der Sommerferien", so Raschke weiter.

Baumaßnahmen
Im Franziskaneum wird allerhand in den nächsten Monaten passieren. Im ersten Bauabschnitt werden eine Vielzahl von Gewerken ihre Arbeiten verrichten, z. B. neue Stromleitungen verlegen, Türen erneuern und aufarbeiten, eine Fluchttreppe außen errichten und Sonnenschutz anbringen. Alle Unterrichtsräume erhalten Akustikdecken zur Minderung der Nachhallzeit in den Unterrichtsräumen.

Im Haus 1 wird das gesamte Heizungsnetz einschließlich Heizkörper ausgetauscht. Auch im Sanitärbereich geschieht einiges. Die Wasser- und Abwasserleitungen, sowie die Waschtische werden neu errichtet. Das vorhandene Parkett wird aufgearbeitet und Linoleumboden verlegt. Das ganze Haus wird in neuer Farbe erstrahlen.

Im Haus II wird in den Sommerferien die alte Bibliothek zu einem Klassenzimmer mit Computerkabinett umgebaut. Die neue Bibliothek ist mit dem Neubau von Haus III dort unterbracht.

Kosten
In diesem Jahr werden ingesamt 1.060.000 Euro für die Sanierung des Gymnasiums ausgegeben. Der erste Bauabschnitt hat am 18. Juni begonnen und endet am 31. Oktober 2012.  Der zweite Bauabschnitt  folgt unmittelbar vom 1. November 2012 bis 31. Mai 2013. Für das Jahr 2013 wird mit einer Bausumme von 500.000 Euro gerechnet. Ab Juni 2013 können sich die Schüler im modernisierten Schulgebäude wieder richtig wohlfühlen.

 

Kontakt

Anne Dziallas
Leiterin Büro des Oberbürgermeisters

Markt 1, 01662 Meißen
1. Etage, Zi. 107

+49 (0) 3521 467207

+49 (0) 3521 467281

E-Mail