1. Hauptnavigation
  2. Navigation der aktiven Seite
  3. Inhalt der Seite

Pressearchiv

Montag, 25. Juni 2012

5. Elbekirchentag in Meißen

Elbekirchentag2012

Elbekirchentag2012

Beim Elbekirchentag in Meißen erlebt man gemeinsam mit anderen den einzigartigen Fluss "Elbe". Es wird an die Flut erinnert und eine Elbnutzungsdebatte geführt. Schirmherr der Veranstaltung ist Dr. Matthias Rößler (Landtagspräsident des Sächsischen Landtages).

Hintergründe der Elbekirchentage
Christen und Christinnen sehen es als Aufgabe, sich für die Bewahrung und den Erhalt der Schöpfung einzusetzen. Daher besteht für viele eine starke Affinität zwischen Christentum und Naturschutz. Auch der Vorbereitungsgruppe in Meißen ist die Bewahrung des Flusses und seiner Auen als Schöpfungsgut ein Anliegen.

Seit 2002 gibt es Bestrebungen zum Erhalt der Elbe als letzten, noch naturnahen Strom in Deutschland. Anlass war die geplante Verkleinerung des Domfelsens bei Magdeburg, um die Elbe für Schiffe besser befahrbar zu machen. 2007 gab es die erste Tagung in Meißen in der Evangelischen Akademie zu diesem Thema. Seit 2008 findet jährlich ein Elbekirchentag in einem anderen Elbe-Ort statt (Coswig / Anhalt, Mühlberg, Hitzacker, Dresden im Rahmen des 33. DEKT).

Schützer und Nutzer der Elbe sollen sich beim Elbekirchentag begegnen und miteinander ins Gespräch kommen.

Drei Themen stehen beim Meißner Elbekirchentag im Mittelpunkt:
1. Erleben:
Die Elbe als Kultur- und Lebensraum wird gewürdigt und soll bei den unterschiedlichsten Aktionen und Veranstaltungen in der Gemeinschaft erlebbar gemacht werden.

2. Erinnern:
Zehn Jahre nach der "Jahrhundertflut" gedenken wir der Katastrophe, aber auch der großen Solidarität für Meißen und die ganze Region.

3. Einbringen:
"Die Elbe prägt Landschaft und Kultur in weiten Teilen Deutschlands. Die Kirchen sehen sich gemeinsam in der Verantwortung, Zukunftsperspektiven für Mensch und Natur entlang der Elbe zu wahren. Die Erde ist als Teil der Schöpfung dem Menschen anvertraut, sie zu bewahren und zu gestalten (Gen 1,28; 2,15). Dieser Auftrag erscheint mitunter als in sich widersprüchlich. Aber gerade die Elbe in ihrer heutigen Gestalt zeigt, wie Menschen durch verantwortungsvollen Umgang mit Wissen und technischem Können Lebensräume gestalten und erhalten können. Dieser Prozess bedarf der Diskussion, die wiederum ihre Zeit und ihren Raum fordert. Die Evangelische Akademie Meißen bietet diese Diskussionsplattformen und ist Forum wie Faktor im Diskurs um die weitere Elbgestaltung. Im Rahmen des Elbekirchentags lädt der Studienbereich Naturwissenschaft der Evangelischen Akademie zu einem Podium mit Elbnutzern, Naturschützern und administrativ Verantwortlichen ein, um die unterschiedlichen Perspektiven dieses umfänglichen Themas darzustellen und Impulse für den weiteren Diskurs zu generieren." (Dr. Jörg Michel, Studienleiter Ev. Akademie Meißen)

Veranstaltungsorte
Der 5. Elbekirchentag beginnt am linken Elbufer zwischen Eisenbahn- und Altstadtbrücke im Eröffnungspavillon. Dort werden auch die Elbeschwimmer aus Dresden aus dem Fluss steigen.

Über die Elbstraße bis hin zum Heinrichsplatz und zum Theaterplatz erstrecken sich dann die Veranstaltungen und Angebote im Freien. Im Stadtmuseum ergänzt eine Ausstellung das Programm. Im Stadttheater finden Podiumsdiskussion und Fachvorträge statt.

Im Rahmen einer geführten Elbauenwanderung werden die Besucher zur Klosterruine Heilig Kreuz – dem Sitz des Meißner Hahnemannzentrum e.V. – geleitet. Auf dem Gelände der Klosterruine gibt es ein vielfältiges Openair-Programm.

Programm und Höhepunkte
Höhepunkte beim 5. Elbekirchentag sind die Eröffnungsveranstaltung mit der Ankunft der Elbeschwimmer, die Podiumsdiskussion im Stadttheater unter Leitung der Evangelischen Akademie Meißen sowie der Posaunengottesdienst in der Klosterruine Heilig Kreuz am Sonntag.

Alle weiteren Programmpunkte sowie genaue Angaben zu Ort und Zeit sind dem im Anhang befindlichen Programm oder der Homepage www.elbekirchentag.de zu entnehmen.

Unterstützer:
Der Elbekirchentag in Meißen wird unter anderem unterstützt von:
-          Evangelische Landeskirche Sachsen
-          BRUDERHILFE Sachversicherung AG im Raum der Kirchen
-          Landkreis Meißen
-          Evangelische Akademie Meißen
-          Kirchenbezirk Meißen
-          Swietelsky Baugesellschaft mbH ZNL Meißen
-          Katholische St. Benno Gemeinde Meißen
-          den Kirchgemeinden aus dem Kirchenbezirk Meißen

 

 

 

 

 

 

 

Kontakt

Anne Dziallas
Leiterin Büro des Oberbürgermeisters

Markt 1, 01662 Meißen
1. Etage, Zi. 107

+49 (0) 3521 467207

+49 (0) 3521 467281

E-Mail