1. Hauptnavigation
  2. Navigation der aktiven Seite
  3. Inhalt der Seite

Pressearchiv

Dienstag, 26. Juni 2012

Zum Elbekirchentag für 1 Euro ins Stadtmuseum

Elbekirchentag

Elbekirchentag

Erinnerungen mit der Ausstellung „Wasserzeichen 2002“ wecken

Der 5. Elbekirchentag, in diesem Jahr in Meißen, lässt den einzigartigen Fluss "Elbe" erleben. Die Besucher können sich unter Leitung der Evangelischen Akademie Meißen an der Führung einer Elbnutzungsdebatte beteiligen. Der Elbekirchentag beginnt am linken Elbufer zwischen Eisenbahn- und Altstadtbrücke im Eröffnungspavillon.

Über die Elbstraße bis hin zum Heinrichsplatz und zum Theaterplatz können Veranstaltungen und Angebote im Freien besucht werden. Ein wichtiges Thema des diesjährigen Elbekirchentages in Meißen ist die Erinnerung an die "Jahrhundertflut 2002".

Wo kann man sich besser erinnern als in einem Museum? Aus diesem Grund können alle Interessierten zum Elbekirchentag am Samstag, 30. Juni das Stadtmuseum mit der Fotoausstellung "Wasserzeichen 2002" für 1 Euro besuchen.

Das Museum hatte 2002 die Meißener Bevölkerung aufgerufen, ihre Fotos vom Hochwasser einzureichen. Die emotionalsten und beeindruckendsten Bilder wurden ausgestellt. Die Fotodokumentation zum Hochwasser in Meißen und Umgebung war bereits 2002 ein großer Erfolg.

Zehn Jahre nach der „Jahrhundertflut“ gedenken die Teilnehmer des Elbekirchentages der Katastrophe, aber auch der großen Solidarität für Meißen und die ganze Region.

 

 

Kontakt

Anne Dziallas
Leiterin Büro des Oberbürgermeisters

Markt 1, 01662 Meißen
1. Etage, Zi. 107

+49 (0) 3521 467207

+49 (0) 3521 467281

E-Mail