1. Hauptnavigation
  2. Navigation der aktiven Seite
  3. Inhalt der Seite

Pressearchiv

Donnerstag, 16. August 2012

August 2002 – Meißen in der Flut

Flut-CD

Flut-CD

tvM Meissen Fernsehen überrascht mit neuer Doppel-DVD zur Jahrhundertflut

Pünktlich zum 10. Jahrestag der Jahrhundertflut 2002 bringt der Regionalsender tvM Meissen Fernsehen eine Doppel-DVD heraus. Spektakuläre Filmaufnahmen aus den Tagen der Triebischflut und des Elbehochwassers wurden aus dem umfangreichen Archiv zusammengetragen und von Zeitzeugen kommentiert

In der Reportage „August 2002 – Meißen in der Flut“ kommen Menschen zu Wort, die vor 10 Jahren an entscheidender Stelle im Kampf gegen das Hochwasser eingesetzt waren.

Erinnerungen an die zerstörerische Gewalt der Triebisch und an Rettungsaktionen mit Booten und Hubschraubern werden wach. Die Reportage begleitet die Helfer der ersten Stunde im Kampf gegen Schlamm und Verzweiflung. Die bangen Stunden des Wartens auf die zweite Flutwelle leben noch einmal auf. Es geht um Falschmeldungen, schnelle Entscheidungen und die Sehnsucht nach Normalität in all dem Chaos. Weniger bekannte Details, wie die Abwägungen zur Sprengung der Meißner Eisenbahnbrücke oder das Ringen um den Katastrophenfall, verlieren auch mit 10 Jahren Abstand nichts von ihrer Tragweite. Einblicke hinter die Kulissen lassen manche Entscheidung in einem anderen Licht erscheinen.

Auf der DVD 1 gibt es neben der neuen Reportage einen 15-Minütigen Bonusfilm mit Luftbildern der überfluteten Stadt Meißen.

Mit der zweiten DVD erfüllen die Fernsehmacher den oft geäußerten Zuschauerwunsch, die Flut-Kassette „Die Chronik“ aus dem Jahre 2002 als DVD aufzulegen, denn die Kassette ist in vielen Haushalten auch 10 Jahre nach der Flut noch vorhanden, funktionierende Videorekorder sind inzwischen aber selten geworden.

Die Doppel-DVD ist in Buchläden, in der Touristinformation am Markt in Meißen und im tvM - Onlineshop zum Preis von 15 Euro zu haben sein.

 „Es ist erstaunlich, wie genau sich unsere Interviewpartner an jedes kleine Detail erinnern konnten. Die Fluttage waren für alle Menschen in Meißen eine sehr intensive Zeit.“ „Wir haben nach zehn Jahren in unserem Flutarchiv eine Menge Aufnahmen entdeckt, die noch nie zuvor gesendet wurden.“, so Matthias Heigl, Redakteur bei tvM.

Foto: tvM-Moderatorin Nicole Riethausen mit der neuen Flut-Doppel-DVD

Kontakt

Anne Dziallas
Leiterin Büro des Oberbürgermeisters

Markt 1, 01662 Meißen
1. Etage, Zi. 107

+49 (0) 3521 467207

+49 (0) 3521 467281

E-Mail