1. Hauptnavigation
  2. Navigation der aktiven Seite
  3. Inhalt der Seite

Pressearchiv

Mittwoch, 29. August 2012

Auf ins kleinste europäische Gebirge

Boselspitze

Boselspitze

Beliebter Wanderweg wieder uneingeschränkt nutzbar

Seit Mitte August ist der Boselweg nach erfolgreicher Bautätigkeit wieder uneingeschränkt nutzbar. Einem Wochenendausflug zum Boselturm steht nichts mehr im Wege. Das kleinste europäische Gebirge – das Spaargebirge in Meißen lockt mit einer herrlichen Aussicht. Der Boselturm im Spaargebirge ist der höchste Aussichtsturm der Meißner Gegend mit wunderschönem Blick ins Meißner Elbtal.

Wandertipp
Gestartet wird (beispielsweise) bei der Winzergenossenschaft Meißen, Bennoweg 9. Von da geht es entlang der Großenhainer Straße, weiter auf der Fabrikstraße in Richtung des Stadtteils Cölln. Von der Zaschendorfer Straße biegt man rechts auf den Kalkberg - hier beginnt der idyllische Teil:

Über den Boselweg erreicht man den Kamm des Spaargebirges - Juchhöh. Von dort oben hat man einen faszinierenden Ausblick über Meißen und das Elbtal. Von der Juchhöh geht es weiter bergan Richtung Boselspitze. Der Wanderweg läuft an prächtigen Bruchsteinmauern, Weinbergen und Obstplantagen vorbei zum Boselturm - der ist freitags bis sonntags zur Besichtigung geöffnet.

Haben Sie die Boselspitze erreicht, erschließt sich vor Ihnen das gesamte Ausmaß des Elbtales - bis Dresden und darüber hinaus reicht der Blick  - besondere Tipp – hier picknicken.
Wenn man die Boselspitze hinter sich gelassen hat, folgt der steile Abstieg vorbei an der Heimatstube nach Sörnewitz zum Weingut Schuh und von da weiter zum Elberadweg. Auf dem Heimweg geht es den Radweg entlang Richtung Meißen.

Der Geheimtipp auf dieser Wanderung ist die Besichtigung des botanischen Gartens "Boselgarten" der Technischen Universität Dresden. In ihm findet sich so manch vergessenes Pflänzchen. Die TU Dresden betreibt den Boselgarten seit 1948. Auf 2.500 Quadratmetern wachsen 850 kultivierte Pflanzenarten, von denen 200 Stück auf der roten Liste Sachsens bedrohter Pflanzen stehen.

 

Kontakt

Anne Dziallas
Leiterin Büro des Oberbürgermeisters

Markt 1, 01662 Meißen
1. Etage, Zi. 107

+49 (0) 3521 467207

+49 (0) 3521 467281

E-Mail