1. Hauptnavigation
  2. Navigation der aktiven Seite
  3. Inhalt der Seite

Pressearchiv

Donnerstag, 30. Mai 2013

Informationen zur Hochwasserwarnsituation - Stadt Meißen gut vorbereitet

Hochwasser_klein

Der derzeitige Starkregen in Sachsen sorgt dafür, dass die Gefahr von Hochwasser auch in Meißen nicht auszuschließen ist.

Die Landeshochwasserzentrale Sachsens hat für das Flussgebiet Nebenflüsse der oberen Elbe den Hochwassernachrichtendienst eröffnet.

Es wird mit der Alarmstufe 3, örtlich auch mit Warnstufe 4 gerechnet.

In der Stadtverwaltung Meißen beobachten die zuständigen Stellen die Entwicklung der Wettersituation und der Pegelstände an Elbe und Triebisch, der städtische Bauhof ist in Bereitschaft.

Zur Vorsorge haben die Mitarbeiter das Dammbalkensystem für die Triebisch an der Wettinstraße und Hirschbergstraße bereits am Mittwoch aufgebaut.

Alle weiteren Schutzsysteme für den Bereich Elbe sind für den Einbau vorbereitet.

Der Deutsche Wetterdienst sagt für die kommenden Tage bis zum Sonnabend weitere ergiebige Regenfalle und kräftige Gewitter für Sachsen vorher. Besonders am Freitag und Samstag sollen erneut große Niederschlagsmengen fallen.

Kontakt

Anne Dziallas
Leiterin Büro des Oberbürgermeisters

Markt 1, 01662 Meißen
1. Etage, Zi. 107

+49 (0) 3521 467207

+49 (0) 3521 467281

E-Mail