1. Hauptnavigation
  2. Navigation der aktiven Seite
  3. Inhalt der Seite

Pressearchiv

Donnerstag, 6. Juni 2013

Stadt Meißen beginnt mit Auszahlung von Soforthilfen

Im Bürgerbüro der Stadt Meißen, Burgstraße, beginnen am Freitag, 07.06.2013, 9.00 Uhr bis 18.00 Uhr und am Sonnabend, 08.06.2013, 9.00 Uhr bis 18.00 Uhr, die Auszahlungen von Soforthilfen an direkt vom Junihochwasser betroffene Einwohner. 

Die Auszahlung wird am Montag, 10.06.2013 bis Sonnabend, 15.06.2013 fortgesetzt, voraussichtlich in der Zeit von 9.00 Uhr bis 18.00 Uhr.

Für die Antragstellung werden unbedingt der Personalausweis sowie der ausgefüllte Antrag auf Soforthilfe benötigt. Diesen können Betroffene im Bürgerbüro erhalten oder auf der Internetseite der Stadt herunterladen: www.stadt-meissen.de/buergerbuero.html.

Anspruch auf Leistung haben Personen, die mit ihrem 1. Wohnsitz in der Stadt Meißen gemeldet sind, und deren selbstgenutzter Wohnraum geschädigt ist. Eine Schädigung liegt vor, wenn mindestens teilweise das Erdgeschoss oder höher liegende Etagen in Wohngebäuden durch Oberflächenwasser überflutet wurden und hierdurch Sachschäden entstanden sind. Als Soforthilfe werden einmalig je betroffenen Erwachsenen 400 EUR und je betroffenen minderjährigem Kind 250 EUR gezahlt. Die Zahlung wird pro Haushalt auf 2.000 EUR begrenzt.

Kontakt

Anne Dziallas
Leiterin Büro des Oberbürgermeisters

Markt 1, 01662 Meißen
1. Etage, Zi. 107

+49 (0) 3521 467207

+49 (0) 3521 467281

E-Mail