1. Hauptnavigation
  2. Navigation der aktiven Seite
  3. Inhalt der Seite

Pressearchiv

Montag, 24. Juni 2013

Stadtbibliothek Meißen taucht auf

Bibliothek Klein

Ab dem 24. Juni öffnet die Stadtbibliothek wieder ihre Türen für Groß und Klein. Die Aufräumarbeiten nach dem Hochwasser sind sehr gut vorangegangen. Zu verdanken ist das vor allem zahlreichen Helfern. Noch sind die Räume im Erdgeschoss nicht nutzbar. Als Interimslösung für die Kinderbibliothek dient zunächst der Lesesaal, in dem der gesamte Bestand für die Kinder bis zum 14. Lebensjahr untergebracht wurde.

„Allen, die geholfen haben Bestände und das Mobiliar vor dem Wasser zu schützen und auch beim Einräumen selbstverständlich mit anpackten, möchten wir ganz herzlich danken“, so Gabi Gal, Leiterin der Stadtbibliothek. Die Bibliotheksleiterin ist begeistert von der Tatkraft, Energie und menschlichen Wärme, die während des Hochwassers zu spüren war.

Unter den Helfern waren unter anderem Schüler der Freien Werkschule, des Franziskaneums, des Afra-Gymnasiums, Leser und Leserinnen der Bibliothek, private Helfer aus nah und fern, Einsatzkräfte von Organisationen, Vereinen, Firmen und Einrichtungen.

Für Bücher, die während des Hochwassers entliehen wurden, wird die Rückgabefrist bis einschließlich 19. Juli 2013 verlängert. So kann auch die Stadtbibliothek nach und nach zum normalen Betrieb übergehen.

Kontakt

Anne Dziallas
Leiterin Büro des Oberbürgermeisters

Markt 1, 01662 Meißen
1. Etage, Zi. 107

+49 (0) 3521 467207

+49 (0) 3521 467281

E-Mail