1. Hauptnavigation
  2. Navigation der aktiven Seite
  3. Inhalt der Seite

Pressearchiv

Mittwoch, 26. Juni 2013

Lange Nacht in Meißen: Kunst, Kultur und Architektur locken am 6. Juli in die Altstadt

Kaethe

Am 6. Juli wird Meißen wieder zum Paradies für Nachtschwärmer.

Mit von der Partie ist die stadtbekannte Theateroberschließerin Käte Altenkrüger. Mit Hut und Highheels ist sie in diesem Jahr das Gesicht der Langen Nacht.

Trotz des zurückliegenden Hochwassers gibt es im Programm der Kulturnacht nur wenige Einschränkungen:

Das Theater hat auf der Albrechtsburg eine Ausweichspielstätte gefunden und auch Stadtmuseum und Bibliothek sind bei der Langen Nacht dabei. Lediglich das Thürmer-Pianoforte-Museum kann in diesem Jahr aufgrund des Hochwasserschadens im Hause leider nicht an der Langen Nacht teilnehmen.

Besucher dürfen sich am 6. Juli auf eine Nacht voller kultureller Entdeckungen, architektonischer Einblicke und künstlerischer Zwischentöne freuen.

Lesungen und Chansons, Gruseliges und Heiteres, stille Lieder und prachtvolle Tänze, Klassisches und Groteskes – die Meißner Kulturträger haben sich wieder einiges einfallen lassen und so ist sicher bei der 15. Langen Nacht für jeden etwas dabei.

Die Lange Nacht gibt es seit 1998. Damals zelebrierte Meißen als erste Stadt im Freistaat Sachsen eine solche Veranstaltung mit verschiedenen Kultureinrichtungen.

Unterstützt wird die Lange Nacht von der Sparkasse Meißen.

Eintrittspreise:
Normal: 8,00 Euro
Ermäßigt: 5,00 Euro (Schüler, Studenten, Auszubildende, Erwerbslose Freiwilligendienste, Schwerbehinderte,)
Familienkarte: 16,00 Euro

Eintrittskarten sind am Abend der Veranstaltung bei allen teilnehmenden Einrichtungen und in der Tourist-Information Meißen, Markt 3, erhältlich.

Die Eintrittkarte berechtigt zur kostenlosen Nutzung des Panorama-Aufzuges (Meisastraße) zum Burgberg sowie zur Nutzung des Pendelbusses, der bis 23.35 Uhr den Weg zwischen den teilnehmenden Einrichtungen in der Altstadt verkürzt.

Programm

Marktplatz
Ab 16.00 Uhr knüpfen die Kirchgemeinden von Meißen mit
Blumen und Blättern das „Band der Langen Nacht“.

Eröffnungsveranstaltung Marktplatz
18.00 Uhr Musikalischer Auftakt mit der Musikschule des
Landkreises Meißen

Albrechtsburg Meissen
ab 20.00 Uhr stündlich je 20 Minuten „Samba Universo“ mit brasilianischen Rhythmen zum Zuhören & Mittanzen auf dem Burghof
18.00-24.00 Uhr Dauerausstellungsbereiche „Experiment und
Produktion“ und „Ein Prachtgewand für das Schloss“ (1.und 2.OG)

Dom
18.00-18.45 Uhr Musikschule Meißen
19.00-19.25 Uhr | Innenhof der Dompropstei, Domplatz 7
Volkstümliche Serenade zum Zuhören u. Mitsingen
19.40-20.00 Uhr | Dom / Hoher Chor
Chormusik, Junge Domkantorei, Leitung Domkantor Jörg Bräunig
19.30-20.00 Uhr | Dompropstei - Kapitelsaal, Domplatz 7
Klavierrecital I, Friedrich Thomas
20.20-20.50 Uhr | Dom, Musik für Trompete & Orgel I
Daniel Schmahl (Trompete und Flügelhorn), Martin Rathmann (Orgel)
21.20-21.50 Uhr | Dompropstei - Kapitelsaal / Domplatz 7
Klavierrecital II, Friedrich Thomas (Klavier)
21.20 - 21.50 Uhr I Dom, Musik für Trompete & Orgel II
Daniel Schmahl (Trompete und Flügelhorn), Martin Rathmann (Orgel)
22.20 - 22.50 Uhr I Dom / Hoher Chor
Chormusik zu Nacht, Domchor Meißen, Leitung Domkantor J. Bräunig
23.15 - 23.50 Uhr | Innenhof der Dompropstei / Domplatz 7
Folkmusik mit der Gruppe „Strömkarlen“
Dombesichtigungen sind möglich

Domplatz - "Hafenstraße" Meißen e.V.
Mittelalterliches Treiben mit „Allerley Kurzweyl“ auf dem Aussichtsplatz vor dem Amtsgericht am Domplatz, mit mittelalterlichen Spielleuten, dem Barden „Lösius, der Musicus“, Marktschreiern, alter Handwerkskunst und Gaukelei, Wein und einem tollen Ausblick

Evangelische Akademie Meißen
19.00 und 21.00 Uhr „Zwischen Himmeln und Erden“ Chansons von Manfred Schmitz zu Gedichten von Eva Strittmatter mit Uta Hauthal u. Derek Henderson

Frauenkirche (Achtung Baustelle)
19.30 /20.30/21.30 Uhr Einblicke in Architektur und Bauvorhaben mit J. Singer (Architekt), gestaltet mit musikalischen Akzenten
Frauenkirche (Turm)
19.00 Uhr Turmgeschichte (Führung) mit Bernd Oehler
21.00 Uhr Turmgeschichten (musikalische Lesung mit Andreas Stempel)

Kunstverein
Lange Lesung kurzer Texte von Jochen Deutsch, Sprachteilnehmer
Fragwürdige Drahtseilakte in gebundenen und ungebundenen Wortstrickereien
1. Leseblock: 18.30 Uhr, 2. Leseblock: 20.30 Uhr, je 3x15 Min Lesung
mit 2x10 Min Pause zum Schauender Ausstellung von Constanze
Deutsch, kulinarische Überraschungen und Getränken

Markt 10 (vor dem Haus)
Kulinarisches Angebot vom Förderverein Frauenkirche Meißen e.V.

Meißner Obscurum
18.30/19.30/20.30/21.30/22.30/23.30/0.30 Uhr
„Geschichten aus der Gruft“, der Totengräber Philipp und sein Gehilfe Georg finden nicht nur alte Gebeine, sie graben auch in den Tiefen der menschlichen Seele. Schaurige, grotesk skurrile Geschichten- erzählt und gespielt, frei nach H. P. Lovecraft, E. A. Poe u. a.

"Prälatenhaus" Rote Stufen 3
19.00 u. 21.00 Uhr „Klostergeschichten aus der Mark Meißen“ – in Worten und Bildern von Robert Schmidt und Michaela Haußmann, dazu Renaissance-Tänze in prachtvollen Roben mit dem Ehepaar Rolle aus Torgau.
In den Pausen besteht die Möglichkeit einer kleinen Stärkung, abgerundet mit einem guten Tropfen Rebensaft.

St. Afra Kirche
18./20.00 Uhr „Wie der Phönix auf dem Altar landete“ - Familienführung
19.00 Klang & Chaos - Ein Orgelerlebnis mit Karsten Voigt
21.00 Gospelconcert „I SMILE“, Gospelchor
22.00 „Die Schleinitze - eine Adelsfamilie im Kirchenschiff“ mit Georg Krause
23.00 „Abend ward, bald kommt die Nacht“, Chor St .Afra

Stadtbibliothek
20.00 u. 21.30 Uhr „Wo ein Wille ist, ist meistens auch ein Brett“, Erich Kästner und Zeitgenossen - Verse, Lieder und Episoden mit Prof. Wolf Butter,
Weinausschank, kleiner Imbiss u. Bücherflohmarkt.

Stadtmuseum
19.00 Uhr Flötenensemble OETHOS, Renaissance –und Barockmusik aus der Partnerstadt Leitmeritz,
ab 21.00 Uhr „Klangproben im Kloster“ mit Jazzmusiker Micha Winkler,
Kerzenschein und Wein im romantischen Kreuzgang.

Theater
im Ausweichspielort: Albrechtsburg Meissen
19.30 u. 21.30 Uhr „Drei Haselnüsse für Aschenbrödel“ Musical-Auszüge, Landesbühnen Sachsen (Steinsaal Albrechtsburg),
20.30 Uhr Miniatur „Herr Sack packt aus!“ und
22.30 Uhr Groteske „Der Hund im Hirn“, kleine Schauspielereien nach Curt Götz mit Utz Pannike (Vorraum vor dem kleinen Gemach / Albrechtsburg)
23.20 Uhr Orientalisches Liebesgeflüster zur Nacht mit Musik, Gesang und Bauch-Tanz (Steinsaal Albrechtsburg)

Abschlussveranstaltung Burghof
Bühne vor der Albrechtsburg
24.00 Uhr Finale mit Bläsermusik und Tanz von Renaissance bis Samba – auch zum Mitmachen

Kontakt

Anne Dziallas
Leiterin Büro des Oberbürgermeisters

Markt 1, 01662 Meißen
1. Etage, Zi. 107

+49 (0) 3521 467207

+49 (0) 3521 467281

E-Mail